Hyundai Group

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo der Hyundai Group
Koreanische Schreibweise
Koreanisches Alphabet: 현대
Hanja: 現代
Revidierte Romanisierung: Hyeondae
McCune-Reischauer: Hyŏndae

Die Hyundai-Gruppe war lange das größte Unternehmenskonglomerat (Jaebeol) Südkoreas, bevor sie von der Samsung-Gruppe überholt wurde.

Hyundai wurde 1947 von Chung Ju-yung als Bauunternehmen gegründet. Der kometenhafte Aufstieg und die Verzweigung zu einem Großkonzern begann, nachdem man 1965 in Thailand erstmals Bauprojekte durchgeführt hatte. Der Konzern gründete in schneller Folge neue Unternehmen, die in den Bereichen Anlagen-, Schwermaschinen-, Schiff- und Schiffsmotorenbau, Möbel, Elektrotechnik, Elektronik und Fahrzeugbau sowie Versicherung zu Großunternehmen heranwuchsen.

Aufgrund der Wirtschaftskrise in Asien Ende der 1990er Jahre musste das Unternehmen restrukturiert werden, dabei wurden die Gesellschaften Hyundai Kia Automotive Group, Hyundai Department Store Group, Hyundai Development Group und Hyundai Heavy Industries Group aus der Hyundai Group ausgegliedert.

Zur eigentlichen Hyundai-Gruppe gehören heute noch: (Stand April 2014)[1]

  • Hyundai Merchant Marine, eine der größten Reedereien der Welt
  • Hyundai Securities
  • Hyundai Elevator
  • Hyundai Logistics
  • Hyundai Asan
  • Hyundai U&I
  • Hyundai Research Institute
  • Hyundai Investment Network
  • Hyundai Savings Bank
  • Able Hyundai Hotel & Resort

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Hyundai – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Affiliated Companies of Hyundai Group auf der offiziellen Firmenwebsite. Abgerufen am 22. April 2014 (englisch).