IC 2377

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Galaxie
IC 2377
{{{Kartentext}}}
Photo-request.svg
Sternbild Achterdeck des Schiffs
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 08h 26m 26,1s[1]
Deklination -13° 18′ 22″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(rs)0/a / pec  [1][2]
Helligkeit (visuell) 13,6 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 14,5 mag [2]
Winkel­ausdehnung 0,70' × 0,4' [2]
Positionswinkel 36° [2]
Flächen­helligkeit 12,1 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0.020161 ± 0.000120  [1]
Radial­geschwin­digkeit 6044 ± 36 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(262 ± 18) · 106 Lj
(80,2 ± 5,6) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Herbert A. Howe
Entdeckungsdatum 22. Februar 1898
Katalogbezeichnungen
IC 2377 • MCG -02-22-015 • 2MASX J08262609-1318223 • 2MASS J08262607-1318220 • WISEA J082626.07-131822.0 • LDCE 574 NED003
Aladin previewer

IC 2377 ist eine Linsenförmige Galaxie vom Hubble-Typ SB0/a im Sternbild Puppis am Südsternhimmel. Sie ist rund 262 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 60.000 Lichtjahren. Vermutlich bildet sie gemeinsam mit IC 2375 und IC 2379 ein gravitativ gebundenes Galaxientrio.

Das Objekt wurde am 22. Februar 1898 von Herbert Alonzo Howe entdeckt.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: IC 2377
  3. Seligman