ibW Höhere Fachschule Südostschweiz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen


ibW Höhere Fachschule Südostschweiz
IbW Chur.jpg
Campus der ibW
Schulform Höhere Fachschule
Gründung 1990
Adresse

Gürtelstrasse 48, Gleis d
7001 Chur

Ort Chur
Kanton Graubünden
Staat Schweiz
Koordinaten 759452 / 191447Koordinaten: 46° 51′ 18″ N, 9° 31′ 47″ O; CH1903: 759452 / 191447
Träger Förderverein ibW
Schüler rund 1000 Lehrgangs- und 4000 Kursteilnehmende (Stand 2012)[1]
Leitung Stefan Eisenring
Website www.ibw.ch

Die ibW Höhere Fachschule Südostschweiz ist eine Einrichtung des tertiären Bildungsbereichs in der Bündner Kantonshauptstadt Chur. Sie entstand aus dem ehemaligen Institut für berufliche Weiterbildung, von dem das Kürzel ibW erhalten geblieben ist. Das Schulgebäude befindet sich unmittelbar am Bahnhof Chur und grenzt mit einem Teil des Gebäudekomplexes an das Bildungszentrum Gesundheit und Soziales. Sie ist Teil des Campus Graubünden.

Struktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ibW besteht seit 1990 als eine kantonal anerkannte und subventionierte Institution auf dem Niveau einer Höheren Fachschule. Sie unterhält Filialen in Maienfeld, wo das ehemalige Bildungszentrum Wald integriert wurde, in Sargans, Savognin und im glarnerischen Ziegelbrücke.

Unterteilt ist die ibW in vier Teilschulen:

  • Technik und Informatik
  • Wald, Holz und Bau
  • Sprachen und Seminare
  • Wirtschaft

Angebot[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Angebote umfassen rund 25 Abteilungen und gegen 100 Lehrgänge und reichen von HF-Abschlüssen über eidgenössisch anerkannte Fachausbildungen bis zu Kursen der allgemeinen Erwachsenenbildung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Archivlink (Memento des Originals vom 26. November 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.ibw.ch