Ingolstädter Straße (München)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Panzerwiese im Norden der Ingolstädter Straße
Euro-Industriepark an der Ingolstädter Straße
FC Bayern Campus, Leistungszentrum des FC Bayern München

Die Ingolstädter Straße in den Münchner Stadtteilen Milbertshofen-Am Hart und Schwabing-Freimann ist eine ca. vier Kilometer lange Ausfallstraße in Richtung Norden. Sie setzt die Leopoldstraße fort.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BW

Die Ingolstädter Straße verläuft vom Ende der Leopoldstraße Ecke Milbertshofener Straße / Domagkstraße in Richtung Norden, wo sie nach ca. 250 Metern den Frankfurter Ring kreuzt, bis zur Panzerwiese an der sie ab Neuherberg in ihrer Verlängerung als B13 Ingolstädter Landstraße nach Ingolstadt führt.

Nördlich der Kreuzung mit dem Frankfurter Ring unterquert die Ingolstädter Straße mittels einer Unterführung die Eisenbahnlinie Münchner Nordring. An der Unterführung befand sich der von 1948 bis 1949 im Personenverkehr bediente Haltepunkt München Ingolstädter Straße.[1]

Die Ingolstädter Straße ist die wichtigste Erschließung des Euro-Industrieparks.

An der Ingolstädter Straße 272, an der unmittelbaren Stadtgrenze, teils schon auf dem Gebiet des nördlich gelegenen Oberschleißheim, liegt auf dem ehemaligen Nordteil der Fürst-Wrede-Kaserne auf 30 Hektar Fläche unter dem Namen FC Bayern Campus das neue Leistungszentrum des FC Bayern München für den Jugendbereich.[2][3][4]

Koordinaten: 48° 10′ 48,6″ N, 11° 35′ 6,1″ O

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ingolstädter Straße – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Klaus-Dieter Korhammer, Armin Franzke, Ernst Rudolph: Drehscheibe des Südens. Eisenbahnknoten München. Hestra-Verlag, Darmstadt 1991, ISBN 3-7771-0236-9, S. 155.
  2. In der Ingolstädter Straße: Neues FC-Bayern-Leistungszentrum schon 2017. abendzeitung-muenchen.de. 21. Mai 2015. Abgerufen am 31. Oktober 2015.
  3. Philipp Schneider: Leistungszentrum des FC Bayern: Aufgemörtelt für Europa. In: Süddeutsche Zeitung, 17. Oktober 2015. Abgerufen am 31. Oktober 2015. 
  4. Alfred Dürr: Neuer Sportcampus des FC Bayern: Acht Fußballplätze für Nachwuchskicker. In: Süddeutsche Zeitung, 20. Mai 2015. Abgerufen am 11. November 2016.