Insemination

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Insemination wird jede Übertragung des männlichen Samens in den Genitaltrakt der Frau oder eines weiblichen Tieres bezeichnet, die nicht über den Weg der Kopulation erfolgt. Hierbei kann es zu einer Befruchtung kommen. Insemination ist die gängigste Methode zur künstlichen Befruchtung.

Übliche Methoden sind

Bei Tieren wird von künstlicher Besamung gesprochen.

 Wiktionary: Insemination – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen