International Association of Ultrarunners

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
International Association of Ultrarunners
Gründungsdatum/-jahr 1984
Vorsitzender Nadeem Khan (Vizepräsident)
Mitglieder 82 (Stand: 12. Oktober 2016)
Verbandssitz Monaco
Homepage www.iau-ultramarathon.org

Die International Association of Ultrarunners wurde 1984 gegründet. 1988 übernahm der Weltleichtathletikverband (IAAF) die Schirmherrschaft und der 100-km-Straßenlauf wurde als Standarddistanz anerkannt.[1] Die IAU widmet sich der internationalen Entwicklung des Ultramarathon (ultradistance running) gemäß der IAAF-Regeln und der Förderung diesbezüglicher Aktivitäten in den Kontinentalverbänden der IAAF.[2]

Veranstaltungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits 2010 organisierte die IAU vier Hauptveranstaltungen: 100-km-Straßenlauf-Weltmeisterschaften, 24-Stunden-Lauf-Weltmeisterschaft, Trail World Championships und die 50 km World Trophy Final.[1] Regionale bzw. kontinentale 100-km- und 24-Stunden-Meisterschaften kamen hinzu.[2] Des Weiteren unterstützt die IAU die Commonwealth Championships und zahlreiche Läufe weltweit. Mit den Jahren nahmen über 50 Verbände und Tausende von Läufern an IAU-Veranstaltungen teil.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c 24th IAU 100km World & European Championships - History of the IAU, auf: iau-ultramarathon.org, abgerufen 13. April 2017
  2. a b What is the IAU, auf: iau-ultramarathon.org, abgerufen 13. April 2017