Internationale Koordination für die Dekade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Am 10. November 1998 hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen (UNO) das erste Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts und des 3. Jahrtausends, die Jahre 2001-2010, zur Internationalen Dekade für eine Kultur des Friedens und der Gewaltfreiheit für die Kinder der Welt erklärt.

Seit 2001 entstanden in mehreren Ländern nationale Netzwerke für die Dekade, zum Beispiel in Frankreich, Österreich, den Niederlanden und Italien. Diese nationalen Netzwerke haben gemeinsam mit einer Anzahl internationaler Organisationen am Juni 2003 die Internationale Koordination für die Dekade gegründet.

Mitglieder der Internationalen Koordination für die Dekade[Bearbeiten]

Nationale Koordinationen (11)[Bearbeiten]

Internationale Vereinigungen (15)[Bearbeiten]

Ehrenschutzkomitee[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]