Internationale Weingartener Tage für Neue Musik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Internationalen Weingartener Tage für Neue Musik waren ein von 1986 bis 2016 jährlich stattfindendes Festival in Weingarten (Württemberg). Es bot an drei Tagen im Herbst Konzerte, Gesprächskonzerte und Vorträge zum Werk eines einzigen Komponisten der Neuen Musik, der in Weingarten auch selbst zu Gast war. Die Veranstaltungen fanden in Räumen der ehemaligen Reichsabtei Weingarten (heute PH Weingarten) und in der Basilika St. Martin statt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Veranstaltungsort: Kloster und Basilika Weingarten

Das Festival wurde 1986 von der Pianistin und PH-Dozentin Rita Jans (gest. 2017) und den Publizisten Heinz-Klaus Metzger und Rainer Riehn begründet und mit einem Programm von Klavierabenden und Vorträgen erstmals durchgeführt. 1987–1988 wurde das Festival von der Gesellschaft für Neue Musik Oberschwaben veranstaltet; ab 1989 wurde es von einem eigenen Förderkreis unterstützt. 2001 erhielt Rita Jans für ihre Verdienste um das Festival den Kulturpreis der Städte Ravensburg und Weingarten.

Wegen eines möglichen Verstoßes gegen das Urheberrecht wurde der hier stehende Text entfernt und diese Seite auf der Löschkandidatenseite für potenzielle Urheberrechtsverletzungen gelistet. Der Text ist – zumindest in Auszügen – der gleiche wie in der unten genannten Quelle.

Falls eine Erlaubnis bestand, das Material gemäß den Bestimmungen der Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported zu nutzen, oder du selbst der Urheber des Textes in der unten angeführten Quelle bist, sende bitte per E-Mail eine vollständig ausgefüllte Freigabeerklärung unter Verwendung deines Realnamens und der Angabe, um welchen Artikel es geht, an die Adresse permissions-de@wikimedia.org.

Wenn du den Rechteinhaber nachträglich um Erlaubnis bitten willst, kannst du diese Textvorlage dafür benutzen.

Nach Bearbeitung durch das Wikipedia-Support-Team wird die Freigabe auf der Diskussionsseite dokumentiert und der Text wiederhergestellt.

Neue Artikelversionen bitte erst einstellen, wenn der Sachverhalt geklärt ist.

Herkunft: [1] Konzeption

Komponisten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jürgen Oberschmidt (Hrsg.): Geräuschtöne. Über die Musik von Carola Bauckholt. ConBrio, Regensburg [= Weingartener Schriften zur Neuen Musik, Band 1].
  • Daniel Schreiner: 20 Jahre Internationale Weingartener Tage für Neue Musik. In: Im Oberland. Kultur – Geschichte – Natur. Beiträge aus Oberschwaben und dem Allgäu. Heft 1/2010 (Autorenversion als PDF)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]