Internationaler Film

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Internationaler Film (im angloamerikanischen Sprachraum: World Cinema) ist ein Begriff, der in englischsprachigen Staaten dazu benutzt wird um Filme und Filmindustrien von nicht-englischsprachigen Staaten zu bezeichnen. Der Begriff wird ebenfalls oft dazu benutzt um den ausländischen Film in einem Staat zu bezeichnen (also die Filme aller Staaten außer dem eigenen), wobei die Sprache dabei keine Rolle spielt.

Internationaler Film (World Cinema)[Bearbeiten]

Um grenzüberschreitende Distributionen zu fördern und im Hinblick auf die Globalisierung und das Zusammenwachsen der erweiterten Europäischen Union das Interesse an regionalen Filmen und ihren Themen anzuregen, wird durch internationale Filmpreise und zahlreiche Filmfeste versucht, auf diese aufmerksam zu machen und Neugier zu wecken. Auf Festivals werden in der Sparte "Internationaler Film" auch häufig US-amerikanische Independent-Produktionen gezeigt.

Kino nach Kontinenten[Bearbeiten]