Irene Schori

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Irene Schori Curling
Geburtstag 4. Dezember 1983
Geburtsort Zürich
Karriere
Nation SchweizSchweiz Schweiz
Spielposition Alternate
Spielhand rechts
Status aktiv
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Mixed-WM-Medaillen 2 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
EM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Curling-WeltmeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
0Gold0 2014 Saint John
0Gold0 2016 Swift Current
Curling-Mixed-Doubles-WeltmeisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
0Gold0 2008 Vierumäki
0Gold0 2009 Cortina d'Ampezzo
Curling-EuropameisterschaftVorlage:Medaillen_Wintersport/Wartung/unerkannt
0Gold0 2014 Champéry
0Bronze0 2010 Champéry
letzte Änderung: 28. März 2016

Irene Schori (* 4. Dezember 1983 in Zürich) ist eine Schweizer Curlerin.

Schori begann im Alter von sechs Jahren Curling zu spielen. Sie spielte als Alternate im Schweizer Team von Skip Mirjam Ott bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver[1]. Die Mannschaft erreichte das kleine Finale um die Bronzemedaille, das man aber gegen das chinesische Team um Skip Wang Bingyu mit 6:12. verlor.

Zusammen mit Toni Müller gewann Schori die Curling-Mixed-Doubles-Weltmeisterschaft 2008 und 2009.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Profil auf der Webseite der Olympischen Winterspiele 2010