Iris Alanyalı

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Iris Alanyalı (* 1969 in Sindelfingen) ist Journalistin und Schriftstellerin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die binationale Alanyalı - Vater aus İzmir, Mutter aus Hessen - studierte Germanistik, Linguistik und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Sie absolvierte zudem die Deutsche Journalistenschule in München. Zurzeit lebt sie in den USA.

Alanyalı arbeitet als Redakteurin und Literaturkritikerin bei der Literarischen Welt und publizierte auch in weiteren Zeitungen und Zeitschriften, zum Beispiel den Berliner Tagesspiegel und die Berliner Morgenpost. Als Buchautorin verfasste sie bislang vornehmlich humoristische Betrachtungen. Ihr Debüt, ein humorvoll erzählerischer Reiseführer Gebrauchsanweisung für die Türkei (2004), wurde auch ins Niederländische und Russische übersetzt. Es folgte der gleichsam als von ihr gesprochenes Hörbuch veröffentlichte Band Die Blaue Reise und andere Geschichten aus meiner deutsch-türkischen Familie (2006). Zuletzt gab Alanyalı mit Der Teufel trägt Pampers (2008) Einblicke in ihren Alltag mit Kind.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]