Isojoki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Isojoen kunta
Wappen Karte
Wappen von Isojoki Lage von Isojoki in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Südösterbotten
Verwaltungsgemeinschaft: Suupohja
Geographische Lage 62° 7′ N, 21° 58′ OKoordinaten: 62° 7′ N, 21° 58′ O
Fläche: 647,47 km²[1]
davon Landfläche: 642,43 km²
davon Binnengewässerfläche: 5,04 km²
Einwohner: 2.117 (31. Mär. 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 3,3 Ew./km²
Gemeindenummer: 151
Sprache(n): Finnisch
Website: isojoki.fi

Isojoki (schwedisch: Storå) ist eine Gemeinde in der Landschaft Südösterbotten im Westen Finnlands.

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gemeinde umfasst die Orte Heikkilä, Iivarinkylä, Isojoki, Kodesjärvi, Kortteenkylä, Kärjenkoski, Leppikylä, Möykky, Peurala, Polvenkylä, Sakara, Sarviluoma, Suojoki, Vanhakylä, Vesijärvi und Villamo.

Wappen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beschreibung des Wappens: „Im schwarzen Schild ein silberner Pfahl mit einer roten Kornähre“.

Partnergemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Isojoki unterhält eine Gemeindepartnerschaft zum schwedischen Ort Ljusdal.

Bekannte Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Isojoki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. Januar 2010 (PDF; 199 kB)
  2. Statistisches Amt Finnland: Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. März 2016.