It’s Garry Shandling’s Show

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fernsehserie
Deutscher TitelIt's Garry Shandling's Show
OriginaltitelIt's Garry Shandling's Show
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1986–1990
Länge30 Minuten
Episoden72 in 4 Staffeln
GenreSitcom
IdeeGarry Shandling
Alan Zweibel
MusikJoey Carbone
Erstausstrahlung10. September 1986 (USA) auf Showtime
Besetzung

It’s Garry Shandling’s Show ist eine US-amerikanische Sitcom von und mit Garry Shandling, die von 1986 bis 1990 mit 72 Folgen in vier Staffeln auf Showtime ausgestrahlt wurde.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Szenario von It’s Garry Shandling’s Show wurde dem Leben des Hauptdarstellers nachempfunden. Garry Shandling spielt einen neurotischen, unsicheren Stand-up-Comedian aus Sherman Oaks, der Single ist und auf der Suche nach der Beziehung zu einer Frau. Zu seinem Umfeld gehören seine beste Freundin Nancy, sein verheirateter Freund Pete, dessen Sohn Grant, seine Mutter und sein Nachbar Leonard. Im Verlauf der Serie heiratet er Phoebe Bass.[1][2]

Ein kennzeichnendes Element der Serie war das Durchbrechen der Vierten Wand und Interaktionen mit dem Studiopublikum. Auch traten immer wieder Prominente in Gastrollen auf, unter anderem der Rockmusiker Tom Petty.[1][2]

Besetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausstrahlung und Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

It’s Garry Shandling’s Show lief ab 1986 auf dem Pay-TV-Sender Showtime. Von 1988 an strahlte Fox Wiederholungen aus, jedoch ohne die erwarteten Quotenerfolge. Im Jahr 1990 endete die Serie. Von Kritikern wurde It’s Garry Shandling’s Show gelobt und in Nachbetrachtung als einflussreich für das Sitcom-Genre angesehen.[1][2][3][4][5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Joan Stuller-Giglione: It’s Garry Shandling’s Show/The Larry Sanders Show auf der Website des Museum of Broadcast Communications, abgerufen am 28. März 2018
  2. a b c Tim Brooks, Earle F. Marsh: The Complete Directory to Prime Time Network and Cable TV Shows, 1946-Present. Random House Publishing Group, 2009 ISBN 9780307483201, S. 678
  3. Brian Moylan: Garry Shandling: the standup who changed the sitcom forever theguardian.com, aufgerufen am 30. März 2018
  4. Matt Domino: ‘It’s Garry Shandling’s Show’: Just as Influential as You Probably Don’t Remember http://splitsider.com, aufgerufen am 30. März 2018
  5. Dave Itzkoff: Judd Apatow Puts Garry Shandling Under the Microscope nytimes.com, aufgerufen am 30. März 2018