Ivenacker See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ivenacker See
Ivenacker See
Ivenacker See
Geographische Lage Landkreis Mecklenburgische Seenplatte
Abfluss Augraben
Orte am Ufer Ivenack
Größere Städte in der Nähe Stavenhagen
Daten
Koordinaten 53° 42′ 26″ N, 12° 57′ 14″ OKoordinaten: 53° 42′ 26″ N, 12° 57′ 14″ O
Ivenacker See (Mecklenburg-Vorpommern)
Ivenacker See
Höhe über Meeresspiegel 39,5 m ü. NHN
Fläche 0,97 km²dep1f5

Der Ivenacker See ist ein südlich von Ivenack gelegener mecklenburgischer See im 2011 entstandenen Großkreis Mecklenburgische Seenplatte.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der See ist etwa 1200 Meter lang und 600 Meter breit. Er liegt vollständig auf dem Gemeindegebiet Ivenack, während das Südufer zum Ortsteil Klockow der Stadt Stavenhagen gehört. Am Nordufer befinden sich ein Tiergarten mit den Ivenacker Eichen und das Schloss Ivenack mit Englischem Landschaftsgarten direkt am See. Der See wird vom Augraben durchflossen. Das Seeufer ist komplett bewaldet. Inmitten des Sees befindet sich eine kleine bewaldete Insel.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]