Jörg Siekmann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Jörg H. Siekmann (* 5. August 1941 in Heidelberg) ist ein deutscher Informatiker und Professor für Künstliche Intelligenz.

Jörg H. Siekmann studierte Mathematik und Physik an der Universität Göttingen. Von 1983 bis 1990 war er Professor an der Universität Kaiserslautern. Seit 1991 ist er Professor an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und einer der wissenschaftlichen Direktoren des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI).

Jörg Siekmann war einer Initiatoren der Künstliche-Intelligenz-Forschung in Deutschland. Er beteiligte sich maßgeblich am Aufbau des Fachgebiets Künstliche Intelligenz und des Fachbereichs KI innerhalb der Gesellschaft für Informatik, der heute zu den größten nationalen Organisationen der KI gehört und war der erste Sprecher dieses Fachbereichs.

Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Automatisches Beweisen, Multiagentensysteme und E-Learning.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]