Jüdischer Friedhof Nordstetten

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Jüdische Friedhof Nordstetten ist ein jüdischer Friedhof in Nordstetten, einem Stadtteil von Horb am Neckar im Landkreis Freudenstadt im nördlichen Baden-Württemberg. Er ist ein geschütztes Kulturdenkmal.

Eingang zum Friedhof

Die jüdische Gemeinde Nordstetten hatte ihre Toten bis 1791 auf dem jüdischen Friedhof Mühringen beigesetzt. 1791 wurde ein eigener jüdischer Friedhof auf einem Hügel in Richtung Dettensee angelegt, der 20,01 Ar groß ist. Heute sind noch 299 Grabsteine vorhanden und die letzte Beisetzung fand 1938 statt.

Das Grab des im 19. Jahrhundert sehr viel gelesenen Schriftstellers Berthold Auerbach (1812–1882), der in Nordstetten geboren wurde, befindet sich auf diesem jüdischen Friedhof.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Joachim Hahn und Jürgen Krüger: Synagogen in Baden-Württemberg. Band 2: Joachim Hahn: Orte und Einrichtungen. Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-8062-1843-5 (Gedenkbuch der Synagogen in Deutschland. Band 4). Gibt als Erwerbsdatum des Friedhofs 1797 an.
  • Reprint-Ausgabe von 2002, Verlag Medien und Dialog Klaus Schubert, Haigerloch: Jüdische Gotteshäuser und Friedhöfe in Württemberg. Band 2: Joachim Hahn: Orte und Einrichtungen. Stuttgart 1932, herausgegeben vom Oberrat der israelitischen Religionsgemeinschaft Württembergs, Seite 23: Nordstetten OA Horb: 1791 Friedhof angelegt.
  • in der Historisch-topographischen Beschreibung des Rabbinatsbezirks Mühringen von Bezirksrabbiner Dr. Michael Silberstein 22. Dezember 1875 unter der Rubrik FRIEDHÖFE, S. 26: Die Gemeinde Nordstetten erwarb ihren Friedhof im Jahre 1791.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 48° 25′ 50,2″ N, 8° 42′ 25,8″ O