Jakobselva (Vadsø)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakobselva
Vestre Jakobselva / Ánnejohka / Annijoki
Karte von Vadsø mit dem Flusslauf der Jakobselva

Karte von Vadsø mit dem Flusslauf der Jakobselva

Daten
Gewässerkennzahl NO: 240.Z
Lage in den Kommunen Vadsø und Nesseby in der Provinz Finnmark (Norwegen)
Flusssystem Jakobselva
Abfluss über Jakobselva → Barentssee
Quelle im Zentrum der Varangerhalbinsel
Mündung in die BarentsseeKoordinaten: 70° 6′ 26″ N, 29° 19′ 37″ O
70° 6′ 26″ N, 29° 19′ 37″ O
Mündungshöhe m[1]
Länge 40 km
Einzugsgebiet 630 km²[1]

Die Jakobselva (nordsamisch: Ánnejohka, finnisch Annijoki) ist ein Fluss in den Kommunen Vadsø und Nesseby in der Fylke Finnmark in Nord-Norwegen. Der Fluss wird auch als Vestre Jakobselva (Vestre=deutsch „Westliche“) bezeichnet zur Unterscheidung des gleichnamigen Flusses an der norwegischen-russischen Grenze. Der Fluss hat seinen Ursprung im Zentrum der Varangerhalbinsel. Er fließt in südlicher Richtung und mündet bei dem Ort Vestre Jakobselv – 17 km westlich von Vadsø – in den Varangerfjord. Der Fluss verläuft streckenweise im Varangerhalvøya-Nationalpark.

Mit dem Programm Verneplan I for vassdrag steht der Fluss seit 1973 unter besonderem Schutz.[1]

Fauna[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Fluss ist ein beliebter Fluss zum Lachsfischen. Lachse können 20–30 km flussaufwärts wandern.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d NVE - Vestre Jakobselv