Jakobsleiter (Pflanze)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakobsleiter
Polemonium boreale in Spitzbergen

Polemonium boreale in Spitzbergen

Systematik
Eudikotyledonen
Kerneudikotyledonen
Asteriden
Ordnung: Heidekrautartige (Ericales)
Familie: Sperrkrautgewächse (Polemoniaceae)
Gattung: Jakobsleiter
Wissenschaftlicher Name
Polemonium
L.

Die Jakobsleitern (Polemonium, benannt nach der biblischen Jakobsleiter), auch Himmelsleiter oder Sperrkraut genannt, ist eine Gattung aus der Familie der Sperrkrautgewächse (Polemoniaceae), die rund 20 bis 30 Arten umfasst. Sie ist die namengebende Gattung der Familie der Polemoniaceae sowie der Unterfamilie der Polemonioideae.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jakobsleitern sind meist ausdauernde, selten einjährige, krautige Pflanzen. Ausdauernde Arten wachsen aus Rhizomen. Die sprossbürtigen Blätter sind wechselständig und gefiedert zusammengesetzt. Die Behaarung kann drüsig oder nichtdrüsig sein.

Die meist endständigen Blütenstände sind Rispen oder Köpfchen. Der Kelch und die Krone sind radiärsymmetrisch, alle Kelchzipfel sind von gleicher Form und Größe, die Krone ist flach ausgebreitet, radförmig oder trichterförmig.

Die Staubblätter setzen sämtlich auf gleicher Höhe im unteren Teil der Kronröhre an, die behaarten Staubfäden sind von gleicher Länge. Die Staubbeutel sind ebenso wie der Griffel eingeschlossen bis herausstehend, der Pollen mit 30 bis 100 Aperturen pantoaperturat.

Die Kapselfrüchte öffnen sich längs der Fächer, je Fach enthalten sie ein bis zwölf eiförmige bis elliptische Samen. Die Chromosomenzahl beträgt 2n=18.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung findet sich in Nordamerika und Eurasien in Wäldern, Buschland und an gemäßigt-feuchten Standorten.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gattung umfasst rund 20 bis 30 Arten, darunter:

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • D.H. Wilken : Polemoniaceae. In: Klaus Kubitzki (Hrsg.): The Families and Genera of Vascular Plants – Volume VI – Flowering Plants – Dicotyledons – Celastrales, Oxalidales, Rosales, Cornales, Ericales, 2004, S. 300–312, ISBN 978-3-540-06512-8

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f g h i j k Polemoniaceae im Germplasm Resources Information Network (GRIN), USDA, ARS, National Genetic Resources Program. National Germplasm Resources Laboratory, Beltsville, Maryland. Abgerufen am 24. Januar 2014

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jakobsleiter – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien