Jakub Jarosz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jakub Jarosz
Jakub Jarosz-spotkanie z kibicami.jpg
Mai 2010 in Rzeszów
Porträt
Geburtsdatum 10. Februar 1987
Geburtsort Nysa, Polen
Größe 1,95 m
Position Universal
Vereine
2001–2003
2003–2006
2006–2008
2008–2009
2009–2011
seit 2011
Gwardia Wroclaw
AZS Częstochowa
Zaksa Kędzierzyn-Koźle
Skra Bełchatów
Zaksa Kędzierzyn-Koźle
Andreoli Latina
Nationalmannschaft

seit 2009
Junioren-Nationalmannschaft
A-Nationalmannschaft
Erfolge
2005
2009
2009
2009
2011
2011
2011
2011
2011
2012
Junioren-Europameister
polnischer Pokalsieger
polnischer Meister
Europameister
polnischer Vizemeister
Finalist CEV-Pokal
Dritter Weltliga
EM-Dritter
Zweiter World Cup
Weltliga-Sieger

Stand: 5. August 2012

Jakub Władysław Jarosz (* 10. Februar 1987 in Nysa) ist ein polnischer Volleyballspieler.

Februar 2010 bei Zaksa

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jakub Jarosz ist der Sohn des dreifachen Vize-Europameisters Maciej Jarosz, der mit Polen 1980 in Moskau Vierter wurde. Er begann seine eigene Karriere 2001 bei Gwardia Wrocław. Zwei Jahre später wechselte er zu AZS Częstochowa. Mit den polnischen Junioren wurde der Universalspieler 2005 Europameister. Von 2006 bis 2008 spielte er für Zaksa Kędzierzyn-Koźle, ehe er für eine Saison zu Skra Bełchatów ging. Mit Bełchatów gelang ihm 2009 das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg. Im gleichen Jahr debütierte er in der A-Nationalmannschaft, mit der er die Europameisterschaft 2009 gewann. Anschließend kehrte er zurück zu Zaksa. 2011 erreichte der Verein in der nationalen Meisterschaft und im CEV-Pokal jeweils das Endspiel. Mit Polen wurde Jarosz jeweils Dritter in der Weltliga und bei der Europameisterschaft und Zweiter im World Cup. Danach verließ er die polnische Liga und ging nach Italien zu Andreoli Latina. 2012 gewann er mit der Nationalmannschaft die Weltliga und spielte beim olympischen Turnier in London.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jakub Jarosz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien