Volleyball-Weltliga 2012

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Saison 2012 der Volleyball-Weltliga ist die 23. Ausgabe des Wettbewerbs. Sie begann am 18. Mai und endete am 8. Juli. Polen gewann zum ersten Mal den Titel.

Modus[Bearbeiten]

Die Vorrunde („interkontinentale Runde“) wurde in vier Gruppen mit jeweils vier Mannschaften ausgetragen. Im Unterschied zu früheren Ausgaben des Turniers wurde dieses Jahr die interkontinentale Runde im Form von vier Turnieren durchgeführt, d.h. in jeder Gruppe trat jede Mannschaft einmal als Gastgeber gegen die anderen Teams aus seiner Gruppe auf. Die Gruppensieger, der beste Gruppenzweite sowie Gastgeber Bulgarien qualifizierten sich für die Finalrunde. In der Finalrunde wurden die Mannschaften in zwei Dreiergruppen eingeteilt und spielten „jeder gegen jeden“. Die beiden besten Mannschaften jeder Finalgruppe erreichten das Halbfinale.

Bei einem 3:0 oder 3:1 gab es drei Punkte für den Gewinner und keinen für den Verlierer. Bei einem 3:2 erhielt der Sieger zwei Punkte, der Gegner einen Punkt. Falls zwei oder mehrere Mannschaft punktgleich waren, wurde die Reihenfolge in der Tabelle nach folgenden Kriterien festgelegt: Zunächst entschied die Anzahl der gewonnenen Spiele, bei Gleichheit der Quotient der Sätze und zum Schluss der Quotient der Ballpunkte.

Vorrunde[Bearbeiten]

Gruppe A
Platz Team Punkte Siege Sätze BPQ
1. KubaKuba Kuba 28 10 32:16 1.095
2. RusslandRussland Russland 20 8 29:23 1.036
3. SerbienSerbien Serbien 20 6 27:24 1.002
4. JapanJapan Japan 4 0 11:36 0.872
Gruppe B
Platz Team Punkte Siege Sätze BPQ
1. PolenPolen Polen 29 10 33:13 1.099
2. BrasilienBrasilien Brasilien 26 8 31:17 1.135
3. KanadaKanada Kanada 10 3 15:30 0.905
4. FinnlandFinnland Finnland 7 3 12:31 0.873
Turnier in Hamamatsu (Japan)
18. Mai Russland Serbien 3:2
Japan Kuba 0:3
19. Mai Kuba Serbien 1:3
Japan Russland 2:3
20. Mai Japan Serbien 2:3
Kuba Russland 3:2
Turnier in Toronto (Kanada)
18. Mai Kanada Finnland 3:0
Brasilien Polen 2:3
19. Mai Kanada Brasilien 3:2
Polen Finnland 2:3
20. Mai Brasilien Finnland 3:1
Kanada Polen 1:3
Turnier in Santo Domingo (Dominikanische Republik)
15. Juni Serbien Russland 3:1
Kuba Japan 3:1
16. Juni Japan Russland 0:3
Serbien Kuba 0:3
17. Juni Japan Serbien 0:3
Kuba Russland 3:1
Turnier in Kattowitz (Polen)
1. Juni Brasilien Finnland 3:0
Polen Kanada 3:0
2. Juni Kanada Brasilien 1:3
Polen Finnland 3:0
3. Juni Finnland Kanada 3:2
Polen Brasilien 3:2
Turnier in Kaliningrad (Russland)
22. Juni Serbien Kuba 1:3
Russland Japan 3:0
23. Juni Japan Kuba 1:3
Russland Serbien 3:2
24. Juni Serbien Japan 3:2
Kuba Russland 3:1
Turnier in São Bernardo do Campo (Brasilien)
8. Juni Brasilien Finnland 3:0
Kanada Polen 0:3
9. Juni Brasilien Kanada 3:0
Polen Finnland 3:1
10. Juni Brasilien Polen 3:1
Finnland Kanada 3:0
Turnier in Novi Sad (Serbien)
28. Juni Japan Russland 2:3
Serbien Kuba 2:3
29. Juni Russland Kuba 3:1
Japan Serbien 0:3
30. Juni Kuba Japan 3:1
Serbien Russland 2:3
Turnier in Tampere (Finnland)
15. Juni Brasilien Kanada 3:2
Finnland Polen 0:3
16. Juni Kanada Polen 0:3
Finnland Brasilien 0:3
17. Juni Polen Brasilien 3:1
Finnland Kanada 1:3
Gruppe C
Platz Team Punkte Siege Sätze BPQ
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 26 9 30:16 1.055
2. FrankreichFrankreich Frankreich 24 9 29:19 1.088
3. ItalienItalien Italien 15 5 23:28 0.972
4. Korea SudSüdkorea Südkorea 7 1 16:35 0.904
Gruppe D
Platz Team Punkte Siege Sätze BPQ
1. DeutschlandDeutschland Deutschland 30 10 33:10 1.178
2. BulgarienBulgarien Bulgarien 22 8 28:21 1.033
3. ArgentinienArgentinien Argentinien 19 6 22:23 0.979
4. PortugalPortugal Portugal 1 0 7:36 0.834
Turnier in Florenz (Italien)
18. Mai USA Frankreich 1:3
Südkorea Italien 2:3
19. Mai Südkorea USA 2:3
Frankreich Italien 1:3
20. Mai Frankreich Südkorea 3:2
USA Italien 0:3
Turnier in Frankfurt am Main (Deutschland)
25. Mai Bulgarien Argentinien 0:3
Portugal Deutschland 0:3
26. Mai Portugal Bulgarien 0:3
Deutschland Argentinien 3:0
27. Mai Argentinien Portugal 3:0
Deutschland Bulgarien 1:3
Turnier in Lyon (Frankreich)
15. Juni Frankreich Südkorea 3:1
Italien USA 0:3
16. Juni USA Südkorea 3:1
Frankreich Italien 3:1
17. Juni Italien Südkorea 2:3
Frankreich USA 1:3
Turnier in Buenos Aires (Argentinien)
15. Juni Portugal Deutschland 1:3
Argentinien Bulgarien 3:1
16. Juni Portugal Bulgarien 1:3
Argentinien Deutschland 0:3
17. Juni Deutschland Bulgarien 2:3
Argentinien Portugal 3:1
Turnier in Gwangju (Südkorea)
22. Juni Südkorea Frankreich 1:3
Italien USA 1:3
23. Juni Südkorea Italien 2:3
Frankreich USA 0:3
24. Juni Südkorea USA 0:3
Frankreich Italien 3:0
Turnier in Guimarães (Portugal)
22. Juni Bulgarien Argentinien 3:2
Portugal Deutschland 0:3
23. Juni Argentinien Deutschland 0:3
Portugal Bulgarien 0:3
24. Juni Deutschland Bulgarien 3:1
Argentinien Portugal 3:1
Turnier in Dallas (USA)
29. Juni Frankreich Italien 3:2
USA Südkorea 3:0
30. Juni Italien Südkorea 3:2
USA Frankreich 2:3
1. Juli Frankreich Südkorea 3:0
USA Italien 3:2
Turnier in Sofia (Bulgarien)
29. Juni Argentinien Deutschland 0:3
Bulgarien Portugal 3:1
30. Juni Portugal Deutschland 0:3
Argentinien Bulgarien 2:3
1. Juli Portugal Argentinien 2:3
Deutschland Bulgarien 3:2

Finalrunde[Bearbeiten]

Die Finalrunde wurde vom 4. bis 8. Juli in Sofia (Bulgarien) ausgetragen.

Gruppe E
Platz Team Punkte Siege BPQ Sätze
1. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 4 1 1.118 5:3
2. BulgarienBulgarien Bulgarien 3 1 0.946 3:4
3. DeutschlandDeutschland Deutschland 2 1 0.952 4:5
Gruppe F
Platz Team Punkte Siege BPQ Sätze
1. PolenPolen Polen 5 2 1.120 5:2
2. KubaKuba Kuba 3 1 1.014 3:3
3. BrasilienBrasilien Brasilien 1 0 0.882 2:6
4. Juli Bulgarien Deutschland 3:1
5. Juli Deutschland USA 3:2
6. Juli USA Bulgarien 3:0
4. Juli Kuba Brasilien 3:0
5. Juli Brasilien Polen 2:3
6. Juli Polen Kuba 3:0
  Halbfinale
7. Juli
Finale
8. Juli
             
 PolenPolen Polen 3  
 BulgarienBulgarien Bulgarien 0  
 
     PolenPolen Polen 3
   Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 0
 
 
Platz 3
8. Juli
 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 3  KubaKuba Kuba   3
 KubaKuba Kuba 0    BulgarienBulgarien Bulgarien   2

Endstand[Bearbeiten]

1. PolenPolen Polen
2. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
3. KubaKuba Kuba
4. BulgarienBulgarien Bulgarien
5. DeutschlandDeutschland Deutschland
6. BrasilienBrasilien Brasilien
7. FrankreichFrankreich Frankreich
8. RusslandRussland Russland
9. SerbienSerbien Serbien
10. ArgentinienArgentinien Argentinien
11. ItalienItalien Italien
12. KanadaKanada Kanada
13. FinnlandFinnland Finnland
14. Korea SudSüdkorea Südkorea
15. JapanJapan Japan
16. PortugalPortugal Portugal

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Wertvollster Spieler Bartosz Kurek PolenPolen Polen
Bester Scorer Todor Aleksiev BulgarienBulgarien Bulgarien
Bester Angreifer Zbigniew Bartman PolenPolen Polen
Bester Blocker Marcin Możdżonek PolenPolen Polen
Bester Aufschläger Clayton Stanley Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
Bester Zuspieler Georgi Bratoev BulgarienBulgarien Bulgarien
Bester Annahmespieler Todor Aleksiev BulgarienBulgarien Bulgarien
Bester Libero Krzysztof Ignaczak PolenPolen Polen

Weblinks[Bearbeiten]