Janine Hinderlich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Janine Hinderlich
Porträt
Geburtsdatum 27. Januar 1990
Geburtsort Berlin, Deutschland
Größe 1,86 m
Position Mittelblock
Vereine
2000–2004
2004–2009
2009–2013
SV Preußen Berlin
VC Olympia Berlin
SC Potsdam
Nationalmannschaft
Junioren-Nationalmannschaft
Erfolge
2006
2007
2009
Schulweltmeisterin U18
Europameisterin U18
Weltmeisterin U-20

Stand: 18. März 2014

Janine Hinderlich (* 27. Januar 1990 in Berlin) ist eine deutsche Volleyballspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hinderlich begann ihre Karriere im Jahr 2000 beim SV Preußen Berlin.[1] 2004 wechselte die Mittelblockerin zum Nachwuchsteam VC Olympia Berlin. Mit den deutschen Junioren gewann sie 2006 die Schulweltmeisterschaft U18 sowie 2007 die Europameisterschaft der gleichen Altersklasse.[1] 2009 wurde sie Weltmeisterin der U20.[2] Im gleichen Jahr verpflichtete Bundesligisten SC Potsdam die Sportsoldatin. Im ersten Spiel der Saison 2011/12 zog sie sich einen Kreuzbandriss zu.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Gerhard Pohl: Janine Hinderlich komplettiert die Position Mittelblock im Erstligateam des SC Potsdam. (Nicht mehr online verfügbar.) DVL, 25. August 2009, ehemals im Original; abgerufen am 7. März 2012.@1@2Vorlage:Toter Link/www.volleyball-bundesliga.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven)
  2. a b Peter Stein: Nach dem Kreuzbandriss ist der Weg zurück lang und mühsam. Märkische Allgemeine, 9. November 2011, archiviert vom Original am 13. November 2011; abgerufen am 7. März 2012.