Jeolla-do

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jeolla Province of Late Joseon.png
Koreanische Schreibweise
Koreanisches Alphabet: 전라도
Hanja: 全羅道
Revidierte Romanisierung: Jeolla-do
McCune-Reischauer: Chŏlla-do

Jeolla-do ist der Name einer früheren Provinz in Korea. Sie lag im Südwesten der Halbinsel und hatte Jeonju als Hauptstadt.

Jeolla entstand zur Zeit der Goryeo-Dynastie als Jeollaju-do und wurde zu Beginn der Joseon-Dynastie im frühen 15. Jahrhundert umbenannt. Der Name wurde aus den Namen der Städte Jeonju und Naju gebildet (nn wird im Koreanischen zu ll). 1894 begann hier der Donghak-Aufstand, eine Bauernrevolte. 1896 entstanden aus der Provinz die heutigen südkoreanischen Provinzen Jeollabuk-do und Jeollanam-do.

Die Region gilt bis heute als eine Hochburg der politischen Liberalen, daher auch der Deobureo-minju-Partei.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]