Jeolla-do

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
Koreanische Schreibweise
Koreanisches Alphabet: 전라도
Hanja: 全羅道
Revidierte Romanisierung: Jeolla-do
McCune-Reischauer: Chŏlla-do

Jeolla-do ist der Name einer früheren Provinz in Korea. Sie lag im Südwesten der Halbinsel und hatte Jeonju als Hauptstadt.

Jeolla entstand zur Zeit der Goryeo-Dynastie als Jeollaju-do und wurde zu Beginn der Joseon-Dynastie im frühen 15. Jahrhundert umbenannt. Der Name wurde aus den Namen der Städte Jeonju und Naju gebildet (nn wird im Koreanischen zu ll). 1894 begann hier der Donghak-Aufstand, eine Bauernrevolte. 1896 entstanden aus der Provinz die heutigen südkoreanischen Provinzen Jeollabuk-do und Jeollanam-do.