Jessica Shufelt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jessica Shufelt
Personalia
Geburtstag 29. Mai 1990
Geburtsort Rochester, New YorkUSA
Größe 170 cm
Position Sturm
Juniorinnen
Jahre Station
2008–2011 Connecticut Huskies
Frauen
Jahre Station Spiele (Tore)1
2009–2010[1] Rochester Ravens 21 0(1)
2011–2012[2] Ottawa Fury Women 23 (10)
2013 Portland Thorns FC 4 0(0)
2013 Mallbackens IF 11 0(1)
2014 FF Yzeure Allier Auvergne 8 0(1)
Stationen als Trainerin
Jahre Station
2014–2016 Keuka Wolves (Co-Trainerin)
2017– Keuka Wolves
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Jessica Shufelt (* 29. Mai 1990 in Rochester, New York) ist eine ehemalige US-amerikanische Fußballspielerin und -trainerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 2009 bis 2010 spielte Shufelt für den W-League-Teilnehmer Rochester Ravens. Zur Saison 2011 wechselte sie zum Ligakonkurrenten Ottawa Fury Women und gewann mit diesem im Jahr 2012 die Meisterschaft. Anfang 2013 wurde Shufelt während des NWSL-Supplemental Drafts in der fünften Runde an Position 40 vom Portland Thorns FC verpflichtet.[3] Ihr Ligadebüt gab sie am 12. Mai 2013 gegen die Chicago Red Stars. Am 11. Juli 2013 gab Portland die Vertragsauflösung mit Shufelt bekannt. Dies war erforderlich, um bei der bevorstehenden Verpflichtung der US-Nationalspielerin Tobin Heath den Regularien der NWSL zu genügen.[4]

Am 23. Juli 2013 gab der Damallsvenskan-Teilnehmer Mallbackens IF die Verpflichtung der beiden US-Amerikanerinnen Blakely Mattern und Jessica Shufelt bekannt. Nach dem Abstieg Mallbackens zum Saisonende 2013 verließ sie den Verein und wechselte zu Jahresbeginn 2014 zum französischen Erstligisten FF Yzeure Allier Auvergne, mit dem sie jedoch wiederum den umgehenden Abstieg aus der Division 1 Féminine hinnehmen musste.

Im August 2014 wurde Shufelt Co-Trainerin der Frauenfußballmannschaft des Keuka College, der Keuka Wolves.[5] Dort rückte sie nach der Saison 2016 zur Cheftrainerin auf.[6]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rochester Ravens – 2009 (Memento vom 3. Februar 2014 im Internet Archive), 2010 (Memento vom 18. Januar 2015 im Internet Archive) Statistics, uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 22. Januar 2014.
  2. Ottawa Fury FC – 2011 (Memento vom 30. Juni 2013 im Webarchiv archive.is), 2012 (Memento vom 24. Januar 2014 im Webarchiv archive.is) Statistics, uslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 24. Januar 2014.
  3. 2013 NWSL Supplemental Draft Selections (Memento des Originals vom 26. April 2013 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nwslsoccer.com, nwslsoccer.com (englisch). Abgerufen am 13. Juli 2013
  4. Jeremiah Braeback: Portland Thorns FC waive forward Jessica Shufelt, nwslnews.com (englisch). Abgerufen am 13. Juli 2013.
  5. Jessica Shufelt Hired as Assistant Women's Soccer Coach, keukaathletics.com (englisch). Abgerufen am 20. Januar 2018.
  6. Jessica Shufelt - Bio, keukaathletics.com (englisch). Abgerufen am 20. Januar 2018.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]