Jettenburg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jettenburg
Gemeinde Kusterdingen
Ehemaliges Gemeindewappen von Jettenburg
Koordinaten: 48° 30′ 5″ N, 9° 7′ 35″ O
Höhe: 381 m ü. NN
Einwohner: 1111
Eingemeindung: 1973
Jettenburg (Baden-Württemberg)
Jettenburg

Lage von Jettenburg in Baden-Württemberg

Luftbild von Jettenburg

Jettenburg ist ein Dorf auf den Härten, einem Höhenzug oberhalb des Neckartals, jeweils etwa 7 km von Tübingen (östlich) und Reutlingen (westlich) entfernt, gelegen. Jettenburg ist heute ein Ortsteil von Kusterdingen, einer Gemeinde unmittelbar östlich von Tübingen im Landkreis Tübingen in Baden-Württemberg. Der Ortsteil Jettenburg hat 1111 Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erstmals wurde Jettenburg um 1100 als Utinbrugge erwähnt. Möglicherweise ist es im 10./11. Jahrhundert als Burgweiler entstanden. 1100–1209 wurden Edelfreie von Jettenburg erwähnt, von denen vermutet wird, dass sie die Oberhoheit hatten, die dann im 13./14. Jahrhundert bei Württemberg lag. Die Reutlinger Bächt waren bereits vor 1300 Ortsherren und verkauften 1452 Burg, Weiler und Herrschaftsrechte an Württemberg. Seit dieser Zeit gehörte Jettenburg zum Oberamt Tübingen. Um 1450 wurde aus der Burg Jettenburg der heutige Ortsname Jettenburg. Namensgebend war eine Brücke oder ein Knüppeldamm (Brugge), der noch bis 1558 genannt wird. Später wurden noch einige Wiesen als an der Yettenbruck bezeichnet. Seit 1938 gehört Jettenburg zum Landkreis Tübingen. Die bis dahin selbständige Gemeinde wurde im Zuge der Gemeindereform 1973 in die Gemeinde Kusterdingen integriert.

1664 wurde die Jettenburgerin Agnes Nestlerin in Reutlingen der Hexerei angeklagt.

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1933: 515 Einwohner
  • 1939: 504 Einwohner
  • 1985: 808 Einwohner
  • 1990: 970 Einwohner
  • 1995: 1024 Einwohner
  • 2000: 1067 Einwohner
  • 2004: 1117 Einwohner

Söhne und Töchter des Dorfes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Theodor Werner (* 14. Februar 1886; † 15. Januar 1969), Maler (abstrakte Malerei)
  • Ellen Smolka, geb. Sorg (* 23. November 1971), Tischtennis-Bundesligaspielerin, Deutsche Meisterin Seniorinnen Doppel 2015 und 2017, Deutsche Mannschaftsmeisterin Seniorinnen 2014 und 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Jettenburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien