Joachim Baldauf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joachim Baldauf

Joachim Baldauf (* 20. Juli 1965 in Weiler im Allgäu) ist ein deutscher Modefotograf[1] und Verleger. Er lebt in Berlin.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baldauf absolvierte von 1984 bis 1987 am Otto-Johannsen-Technikum in Reutlingen ein Diplom-Studium in Textildesign. Von 1989 bis 1998 war Baldauf als Grafikdesigner und Art Director für verschiedene Magazine und Unternehmen tätig. 1992 war er Mitgründer einer Kommunikationsagentur für Magazine. 1998 machte sich Baldauf als freier Fotograf selbständig; seinen Schwerpunkt legte er auf internationale Magazine und Werbekampagnen. Für das Londoner Magazin Wallpaper verantwortete er zwischen 1999 und 2002 zahlreiche Editorials und Cover.

Seit 2004 betreibt er zusammen mit der Grafikdesignerin Agnes Feckl den Printkultur Verlag, in dem er das Kunstmagazin Vorn[2] und Bücher herausgibt. Baldauf lehrt unter anderem an der HFK Bremen im Fachbereich Kunst und Design und im Studiengang Kommunikationsdesign an der HTW Berlin.

Ausstellungen / Auswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Visual Leaders, Ausstellung der LeadAwards-Preisträger (Gruppenausstellung), Deichtorhallen, Hamburg
  • 2005, 2008 (mit Vorn): Visual Leaders, Ausstellung der LeadAwards-Preisträger (Gruppenausstellung), Deichtorhallen, Hamburg
  • 2010: Meissen Macht Ikonen, kuratiert von Claudia Seidel, Albrechtsburg, Meißen[3]
  • 2017: Claudia Schiffer, Gruppenausstellung, CWC Gallery, Berlin

Auszeichnungen / Auswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1999: Distinctive Merit Award, Society of Publication Designers
  • 2004: LeadAward (3. Platz) für Das zweite Gesicht (Serie für das Süddeutsche Magazin), Kategorie Porträtfotografie des Jahres[4]
  • 2005 (mit Vorn): LeadAward (1. Platz) für Am Anfang war das A, Kategorie Illustrationsbeitrag des Jahres[5]
  • 2008 (mit Vorn): LeadAward (Silber) für Claudia Schiffer +182* 95/62/92 #58 Kategorie Zeitschriften, Beitrag des Jahres[6]

Publikationen / Auswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Maria Exner: Fotograf Joachim Baldauf: Er kann nicht hässlich. In: Die Zeit. 6. Mai 2013, ISSN 0044-2070 (zeit.de [abgerufen am 30. Mai 2016]).
  2. Vorn Magazin | Slanted - Typo Weblog und Magazin. In: www.slanted.de. Abgerufen am 30. Mai 2016.
  3. Exhibition Meissen macht Ikonen - artist, news & exhibitions - photography-now.com. (Nicht mehr online verfügbar.) In: photography-now.com. Archiviert vom Original am 23. Februar 2014; abgerufen am 30. Mai 2016. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/photography-now.com
  4. Lead Award. In: www.leadacademy.de. Abgerufen am 30. Mai 2016.
  5. Lead Award Gewinner 2005. Abgerufen am 30. Mai 2016.
  6. Lead Award. In: www.leadacademy.de. Abgerufen am 30. Mai 2016.