Johan Bravo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johan Bravo (1863)

Johan Bravo, auch Josva Bravo oder Brauer (geb. 3. September 1796 in Altona; gestorben 29. April 1876 in Rom) war ein deutsch-dänischer Maler und Diplomat, der in Rom tätig war.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Johan Bravo war der Sohn sephardischer Eltern in Altona. Er besuchte von 1816 bis 1818 die Königlich Dänische Kunstakademie in Kopenhagen. Danach führte ihn sein Weg 1826 nach Rom, wo er zunächst Prospekte schuf, die 1831/32 in Kopenhagen gezeigt wurden. Er wurde zum dänischen Kunstagenten ernannt und 1847 als Konsul dänischer Diplomat in Rom. 1855 wurde er zusätzlich als Konsul für Schweden tätig. Bravo wurde auf dem Protestantischen Friedhof in Rom bestattet, wo sein Grab mit einem 1876 gefertigten Porträtrelief des dänischen Bildhauers Johannes Hoffmann erhalten ist.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Johan Bravo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zone 2, Reihe 10, Grabstelle 4, Beschreibung und Abbildung (englisch).