Johanna Walser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johanna Walser (* 3. April 1957 in Ulm) ist eine deutsche Schriftstellerin und literarische Übersetzerin.

Leben[Bearbeiten]

Johanna Walser ist eine Tochter des Autors Martin Walser. Sie wuchs in Friedrichshafen und in Überlingen am Bodensee auf. Ab 1982 studierte sie Germanistik und Philosophie in Berlin und Konstanz.

Johanna Walser ist Verfasserin von psychologischen Skizzen und Miniaturen; daneben übersetzt sie aus dem Englischen und Französischen, häufig in Zusammenarbeit mit ihrem Vater. Sie erhielt u.a. 1982 den Luise-Rinser-Preis und 1993 ein Villa-Massimo-Stipendium.

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

als Autorin
Übersetzerin

Weblinks[Bearbeiten]