Johannes Feiner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Johannes Feiner (* 7. Juni 1909 in Zürich; † 30. November 1985 ebenda) war ein Schweizer römisch-katholischer Priester und Theologe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1928 bis 1936 studierte er Philosophie und Theologie an der Pontificia Universitas Gregoriana. Nach der Priesterweihe 1934 in Rom war er von 1936 bis 1938 Lehrer und Vizepräfekt am Kollegium Schwyz. Von 1938 bis 1965 lehrte er als Professor für Fundamentaltheologie am Priesterseminar Chur. Von 1969 bis 1973 war er Mitglied der Commissione Teologica Internazionale.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Johannes Feiner zum 60. Geburtstag. 7. Juni 1969. Chur 1969, OCLC 718210621.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]