John Katzenbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
John Katzenbach

John Katzenbach (* 23. Juni 1950 in Princeton, New Jersey) ist ein amerikanischer Schriftsteller.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katzenbach ist der Sohn einer Psychoanalytikerin und des früheren US-Justizministers Nicholas Katzenbach. Er war vor seiner Arbeit als selbstständiger Autor Gerichtsreporter für The Miami Herald und The Miami News. Katzenbach ist mit der Journalistik-Professorin und Pulitzer-Preisträgerin Madeleine Blais verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Die Familie lebt in Amherst, Massachusetts. Die meisten seiner Werke sind Psychothriller und schildern amerikanische Alpträume vor einem psychologisch und gesellschaftlich unaufdringlich ausgeleuchteten Hintergrund.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In deutscher Sprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nicht in deutscher Sprache[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1984: First Born

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spiegel Online: „Schlafende Hunde soll man nicht wecken“ Rezension zu „Das Rätsel“ und anderen Titeln, 10. Dezember 2007

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: John Katzenbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien