John Spilsbury

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.

John Spilsbury (* 1739; † 3. April 1769) war ein britischer Kartograph und Kupferstecher. Am bekanntesten ist er allerdings als Erfinder des Puzzles.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Spilsburys Puzzle, 1766

John Spilsbury war der mittlere von drei Söhnen von Thomas Spilsbury. Sein älterer Bruder war der Kupferstecher Jonathan Spilsbury; die beiden Brüder werden aufgrund der ähnlichen Namen oft verwechselt. Er wurde von Thomas Jefferys ausgebildet, dem Königlichen Geographen von König George III.

So entstand die Idee für das erste Puzzle aus seinem Beruf heraus: 1766 schnitt er die verschiedenen Länder einer auf Holz aufgebrachten Weltkarte aus, um damit Geographie zu lehren. Später fertigte er solche jigsaw puzzle – „Stichsägenrätsel“ – für die einzelnen Kontinente sowie England, Wales, Irland und Schottland an.