Judith Jarvis Thomson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Judith Jarvis Thomson (* 4. Oktober 1929 in New York City; † 20. November 2020[1]) war eine US-amerikanische Philosophin und Professorin für Philosophie am Massachusetts Institute of Technology (MIT), die sich vor allem als Moralphilosophin und Metaphysikerin einen Namen gemacht hat.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Thomson besuchte die Hunter College Hight School in New York und arbeitete später meist am MIT. Bekannt wurde sie vor allem für ihre originelle Verteidigung der Abtreibung[2] und für ihre Diskussion des Trolley-Problems.[3] Ebenfalls von Bedeutung für die philosophische Debatte waren ihre Beiträge in der theoretischen Auseinandersetzung mit moralischen Rechten.[4]

Ihre philosophischen Beiträge sind unter anderem den Bereichen Handlungstheorie, normativen Ethik, Metaethik oder der Diskussion um die personale Identität zuzurechnen.

1989 wurde sie in die American Academy of Arts and Sciences gewählt, 2016 zum auswärtigen Mitglied der British Academy und 2019 in die American Philosophical Society. Thomson starb im November 2020 im Alter von 91 Jahren.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufsätze

  • A Defense of Abortion. In: Philosophy and Public Affairs, Bd. 1 (1971), ISSN 0048-3915
  • The Time of a Killing. In: The Journal of Philosophy, Bd. 68 (1971), Heft 5, S. 115–132, ISSN 0022-362X
  • Killing, Letting Die, and the Trolley Problem. In: The Monist, Bd. 59 (1976), Heft 2, S. 204–217, ISSN 0026-9662
  • Self-Defense. In: Philosophy and Public Affairs, Bd. 20 (1991), Heft 4, S. 283–310, ISSN 0048-3915
  • On Some Ways in Which a Thing Can Be Good. In: Social Philosophy and Policy, Bd. 9 (1992), Heft 2, S. 96–117, ISSN 0265-0525
  • People and their Bodies. In: Jonathan Dancy (Hrsg.): Reading Parfit. Blackwell, Oxford 1997, S. 202–229, ISBN 0-631-16871-0

Bücher

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Amy Ferrer: In Memoriam: Judith Jarvis Thomson. The American Philosophical Association, abgerufen am 21. November 2020.
  2. Judith Jarvis Thomson: A Defense of Abortion. In: Philosophy and Public Affairs (1971); vgl. Debra Satz: Feminist Perspectives on Reproduction and the Family. In: Stanford Encyclopedia of Philosophy, 2010.
  3. Judith Jarvis Thomson: Killing, Letting Die, and the Trolley Problem. In: The Monist, 1976.
  4. Judith Jarvis Thomson: The Realm of Rights. Harvard University Press 1990; vgl. Leif Wenar: Rights. In: Stanford Encyclopedia of Philosophy, 2011.