Juris Laizāns

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Juris Laizāns
Juris Laizans 2011.jpg
Juris Laizāns (2011)
Personalia
Geburtstag 6. Januar 1979
Geburtsort RigaSowjetunion
Größe 184 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–1996 Skonto Riga
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1997–2000 Skonto Riga 81 (10)
2001–2006 ZSKA Moskau 81 0(5)
2005 → Torpedo Moskau (Leihe) 9 0(1)
2006 → FK Rostow (Leihe) 21 0(1)
2007 FK Kuban Krasnodar 24 0(4)
2008 Schinnik Jaroslawl 24 0(1)
2009 JFK Olimps 10 0(0)
2009–2010 FK Ventspils 5 0(0)
2010 Skonto Riga 11 0(1)
2010 FK Saljut Belgorod 13 0(1)
2011 Skonto Riga 14 0(2)
2011–2012 FK Fakel Woronesch 17 0(3)
2012–2014 Skonto Riga 32 0(3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1998–2014 Lettland 111 (15)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Karriereende

Juris Laizāns (* 6. Januar 1979 in Riga) ist ein ehemaliger lettischer Fußballspieler. Er spielte auf der Mittelfeldposition und bestritt für die Nationalmannschaft Lettlands insgesamt 111 Spiele und schoss dabei 15 Tore.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine

Erfolge

  • Lettischer Meister mit Skonto Riga: 1998, 1999, 2000
  • Russischer Meister mit ZSKA Moskau: 2003
  • Russischer Pokalsieger mit ZSKA Moskau: 2005
  • UEFA-Cup Sieger mit ZSKA Moskau: 2005
  • Baltic Cup Sieger 2003 mit der Lettischen Nationalmannschaft

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]