Juschka Spitzer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Juschka Spitzer (* 20. April 1969 in Sangerhausen) ist eine deutsche Theaterschauspielerin und -regisseurin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Besuch der Palucca Hochschule für Tanz Dresden arbeitete Spitzer zunächst als Regieassistentin am Brandenburger Theater in Brandenburg an der Havel und am Hans-Otto-Theater in Potsdam. Spitzers erste Regiearbeit war die Inszenierung Lovers von Brian Friel (1994). Von 1995 bis 1998 absolvierte sie ein Schauspielstudium an der Schauspielschule „Der Kreis“ Berlin und war danach als freischaffende Schauspielerin am Teater Kreatur Berlin und am Staatsschauspiel Dresden tätig. Es folgten Engagements am Rheinischen Landestheater Neuss (1999–2004), der Neuen Bühne Senftenberg (2004–2014), dem Volkstheater Rostock (2014–2017) und als Gast am Deutschen Theater Berlin und an den Hamburger Kammerspielen.

Rollenauswahl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004: Darstellerpreis der Stadt Neuss
  • 2008: Theaterpreis des Fördervereins der Neuen Bühne Senftenberg

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Juschka Spitzer auf den Seiten des Theater Senftenberg
  • Juschka Spitzer auf den Seiten des Volkstheaters Rostock