Kölner Eifelhütte

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kölner Eifelhütte
DAV-Selbstversorgerhütte Kategorie MH
Kölner Eifelhütte
Lage Blens; Heimbach, Kreis Düren, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Gebirgsgruppe Eifel
Geographische Lage: 50° 39′ 34″ N, 6° 28′ 52″ OKoordinaten: 50° 39′ 34″ N, 6° 28′ 52″ O
Höhenlage 214 m ü. NHN
Kölner Eifelhütte (Nordrhein-Westfalen)
Kölner Eifelhütte
Besitzer Sektion Rheinland-Köln des DAV
Erbaut 1595, seit 1964 Kölner Alpenverein, Sanierung 2010–2012[1]
Bautyp Selbstversorgerhütte
Beherbergung 23 Betten, 24 Lager
Winterraum Lager
Weblink Kölner Eifelhütte
Hüttenverzeichnis ÖAV DAV
p1

Die Kölner Eifelhütte ist eine Alpenvereinshütte der Hüttenkategorie MH der Sektion Rheinland-Köln des Deutschen Alpenvereins in der Eifel. Das denkmalgeschützte Gebäude befindet sich im Heimbacher Ortsteil Blens im Kreis Düren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die ältesten Balken stammen aus dem Jahr 1595, seit 1964 gehört die Hütte dem Kölner Alpenverein. Von 2010 bis 2012 fand eine Generalsanierung der Hütte statt.[1]

Touren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbindungstour zu den fünf DAV-Hütten im Rurtal in Blens, Hausen und Abenden: Die Sektionen des DAV betreiben insgesamt sieben Hütten in der Rureifel. Diese Tour verbindet die fünf Hütten, die sich direkt unten im Rurtal befinden – Kölner Eifelhütte in Blens, Duisburger Eifelhütte und Krefelder Eifelhütte in Hausen, Düsseldorfer Eifelhütte und die Mülheimer Eifelhütte in Abenden. Außerdem gibt es noch die Dürener Hütte in der Burg Nideggen und die Rheydter Hütte in Kleinhau.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b DAV-Koeln.de: Sanierung der Kölner Eifelhütte 2010-2012
  2. Alpenverein.de: Kölner Eifelhütte - Die Tour