K-Ville

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Seriendaten
OriginaltitelK-Ville
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr2007
Produktions-
unternehmen
Lockjaw Productions, 20th Century Fox Television
Längeca. 45 Minuten
Episoden11 in 1 Staffel
GenreDrama, Krimi
IdeeJonathan Lisco
Erstausstrahlung17. September 2007 (USA) auf Fox
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
11. April 2008 auf Premiere Serie
Besetzung
Synchronisation

K-Ville (kurz für Katrinaville) ist eine US-amerikanische Fernsehserie aus dem Jahr 2007.[1] Sie wurde aufgrund des Autorenstreiks im selbigen Jahr, nach nur einer 11 Folgen umfassenden Staffel, eingestellt.[2] Im deutschsprachigen Raum war die Serie ab 11. April 2008 beim Bezahlsender Premiere Serie zu sehen.[3]

Inhalt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Serie widmet sich der Polizeiarbeit in New Orleans nach den Auswirkungen von Hurrikan Katrina.[4]

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutschsprachige Synchronisation der Serie erfolgte bei der Arena Synchron GmbH, Berlin unter Dialogbuch von Oliver Feld und Eva Schaaf, wie auch unter Dialogregie von Feld.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Breaking News – FOX Renews ‘Death’ Vows, Picks Up Sextet.
  2. K’Ville shuts down; show’s future in doubt.
  3. K-Ville.
  4. Leigh Holmwood: Five snaps up hurricane aftermath drama. 31. Juli 2007.
  5. Deutsche Synchronkartei: K-Ville.