K. K. Barrett

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

K. K. Barrett (* in Omaha, Nebraska[1]) ist ein US-amerikanischer Szenenbildner. Er begann seine Karriere Mitte der 1970er Jahre als Drummer in der Punk-Rock-Band The Screamers in Los Angeles, wobei er vor allem für seine minimalistischen Schlagzeugstücke berühmt wurde. Anfang der 1980er Jahre löste sich die Band auf und er begann als Produktionsdesigner zu arbeiten.

Für seine Arbeit am Musikvideo The New Pollution von Beck wurde er 1997 mit einem MTV Video Music Award in der Kategorie Best Art Direction in a Video ausgezeichnet.

Bei der Oscarverleihung 2014 wurde er zusammen mit Gene Serdena für seine Arbeit bei Her für den Oscar in der Kategorie Bestes Szenenbild nominiert.[2]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Art Talk with K.K. Barrett
  2. http://awardsdatabase.oscars.org/ampas_awards/DisplayMain.jsp?curTime=1453702884721@1@2Vorlage:Toter Link/awardsdatabase.oscars.org (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.