KStars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KStars
Logo
Screenshot
graphisches Desktop-Planetarium
Basisdaten
Entwickler Jason Harris und das KStars-Team[1]
Aktuelle Version 2.7.9
(8. Juli 2017)
Betriebssystem Windows, macOS, Linux, Android
Programmiersprache C++[2]
Kategorie Astronomieprogramm
Lizenz GPL (Freie Software)
deutschsprachig ja
edu.kde.org/kstars

KStars ist ein freies Astronomieprogramm auf Basis der KDE-Plattform 4. Man kann damit für jeden Ort und jedes Datum den Nachthimmel vom Schreibtisch aus erkunden. Es zeichnet die Positionen von Sternen, Sternbildern, Sternhaufen, Nebel, Galaxien und Planeten auf den Bildschirm und beinhaltet über 100 Millionen Sterne, 13.000 Deep-Sky-Objekte, unser komplettes Sonnensystem sowie Tausende von Kometen und Asteroiden. Dabei kann die Anzeige verschoben und vergrößert oder verkleinert werden, man kann auch Objekte identifizieren und verfolgen, wie sie über den Himmel ziehen.

KStars erlaubt umfangreiche Anpassungen. Man kann einstellen, welche Objekte mit welchen Farben angezeigt werden sollen und Bilder von jedem Teil des Himmels können aus Online-Datenbanken heruntergeladen werden. Man kann mit KStars geeignete Teleskope steuern und Aufnahmen mittels CCD-Kameras machen. Es werden die Bedürfnisse der modernen Amateurastronomie erfüllt.

Neben der Version für Desktop-Computer gibt es zur Nutzung auf Smartphones und Tablets eine Lite-Version für Android.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: KStars – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Das KStars-Team. In: GitHub. Abgerufen am 20. Februar 2017 (englisch).
  2. openhub.net. (abgerufen am 13. November 2015).
  3. Installationsseite für Android bei Google Play, abgerufen am 28. Mai 2017 (teilweise englisch).