Kabinett Marx IV

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Sitzend von links: Heinrich Brauns, Gustav Stresemann, Wilhelm Marx, Oskar Hergt, Otto Geßler; stehend von links: Wilhelm Koch, Walter von Keudell, Georg Schätzel, Martin Schiele, Julius Curtius; Aufnahme vom 2. Februar 1927 aus dem Bundesarchiv

Das Kabinett Marx IV war eine Reichsregierung zur Zeit der Weimarer Republik und die vierte unter Reichskanzler Wilhelm Marx. Sie regierte vom 1. Februar 1927 bis zum 12. Juni 1928.

Nachdem ihre Vorgängerregierung Marx III durch ein Misstrauensvotum der SPD gestürzt worden war, setzte das Kabinett Marx IV die Koalition aus Zentrum, DVP, DNVP, DDP und BVP fort.

Zusammensetzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reichsminister[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kabinett Marx IV
1. Februar 1927 bis 12. Juni 1928
Reichskanzler
Bundesarchiv Bild 183-1990-0418-503, Wilhelm Marx.jpg
Wilhelm Marx Zentrum
Vizekanzler
HergtOskar.jpg
Oskar Hergt DNVP
Auswärtiges Amt
Bundesarchiv Bild 146-1989-040-27, Gustav Stresemann.jpg
Gustav Stresemann DVP
Inneres
KeudellWaltervon.jpg
Walter von Keudell DNVP
Finanzen
Bundesarchiv Bild 102-05710, Franz Heinrich Köhler.jpg
Heinrich Köhler Zentrum
Wirtschaft
CurtiusJulius1920.jpg
Julius Curtius DVP
Arbeit
BraunsHeinrich.jpg
Heinrich Brauns Zentrum
Reichswehr
Bundesarchiv Bild 146-1968-100-04A, Otto Karl Geßler.jpg
Otto Geßler
bis 20. Januar 1928
DDP
Bundesarchiv Bild 102-01049, Wilhelm Groener.jpg
Wilhelm Groener parteilos
Justiz
HergtOskar.jpg
Oskar Hergt DNVP
Ernährung und Landwirtschaft
SchieleMartin.jpg
Martin Schiele DNVP
Post Georg Schätzel BVP
Verkehr
KochWilhelm.jpg
Wilhelm Koch DNVP
Besetzte Gebiete
Bundesarchiv Bild 183-1990-0418-503, Wilhelm Marx.jpg
Wilhelm Marx
mit der Führung der Geschäfte beauftragt
Zentrum

Beamte der Reichskanzlei[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beamte der Reichskanzlei
Staatssekretär der Reichskanzlei Hermann Pünder
Stellvertreter des Staatssekretärs Ministerialdirektor Karl Eugen Offermann (bis 2. Juni 1927)
Stellvertreter des Staatssekretärs Ministerialdirektor Viktor von Hagenow (seit 2. Juni 1927)
Referent Ministerialrat Heinrich Vogels
Referent Ministerialrat Othmar Feßler
Referent Oberregierungsrat Richard Wienstein
Referent Oberregierungsrat Max von Stockhausen (bis 31. August 1927)
Referent Regierungsrat/Oberregierungsrat Otto Westphal
Referent Regierungsrat/Oberregierungsrat Curt Walter
Referent Regierungsrat/Oberregierungsrat Edwin Pukaß
Referent Regierungsrat Erwin Planck
Ministerialbürodirektor Hofrat Rudolf Ostertag
Pressechef der Reichsregierung Ministerialdirektor Walther Zechlin

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]