Kakrina

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kakrina (Къкрина)
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Kakrina (Bulgarien)
Kakrina
Kakrina
Basisdaten
Staat: Bulgarien
Oblast: Lowetsch
Einwohner: 287 (15. Dezember 2010[1])
Fläche: 31 km²
Bevölkerungsdichte 9,3 Einwohner/km²
Koordinaten: 43° 8′ N, 24° 53′ OKoordinaten: 43° 8′ 0″ N, 24° 53′ 0″ O
Höhe: 465 m
Postleitzahl: 5544
Telefonvorwahl: (+359) 06928
Kfz-Kennzeichen: OB
Verwaltung
Bürgermeister: Mintscho Kasandschiew
Regierende Partei: Bulgarische Sozialistische Partei

Kakrina (bulgarisch Къкрина) ist ein Dorf in der Gemeinde Lowetsch, Oblast Lowetsch im Norden Bulgariens. Das Dorf befindet sich im sogenannten Vorbalkan, eine Gebirgskette nördlich des Balkangebirges.

Das Museum „Wassil Lewski“

Das Dorf ist als der Ort der Festnahme des bulgarischen Freiheitskämpfer und Ideologen Wassil Lewski am 15. Dezemberjul./ 27. Dezember 1872greg. bekannt. Der genaue Ort, der Chan (Raststätte) von Christo Zonew ist heute ein Museum. Das Museum wurde am 10. Mai 1931 eröffnet und war bis 1989 eines der 100 nationalen touristischen Objekte in Bulgarien. Der Ort ist seit 2014 Namensgeber für den Kakrina Point, eine Landspitze von Clarence Island in der Antarktis.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christo Iwanow-Golemija (1838–1898), Freiheitskämpfer und Revolutionär
  • Zatscho Sjarow (1888–1959), Anwalt und Politiker
  • Nikola Sjarow, Arzt und Politiker

Weblinks und Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://grao.bg/tna/tab01.html