Kap Legoupil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kap Legoupil
Gewässer 1 Bransfieldstraße, Südlicher Ozean
Gewässer 2 Huon Bay
Geographische Lage 63° 19′ 0″ S, 57° 54′ 0″ WKoordinaten: 63° 19′ 0″ S, 57° 54′ 0″ W
Kap Legoupil (Antarktische Halbinsel)
Kap Legoupil

Das Kap Legoupil ist das Kap auf der Nordostseite der Einfahrt in die Huon Bay an der antarktischen Trinity-Halbinsel.

Entdeckt wurde es im Verlauf der französischen Antarktisexpedition (1837–1840) unter der Leitung von Jules Dumont d’Urville. Benannt ist es nach dem französischen Maler und Expeditionsteilnehmer Ernest Auguste Goupil (1814–1840), der während dieser Forschungsreise an den Folgen der Ruhr starb.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. John Stewart: Antarctica – An Encyclopedia. Bd. 1, McFarland & Co., Jefferson und London 2011, ISBN 978-0-7864-3590-6, S. 649 (englisch).