Karin Frei

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karin Frei (* 31. Mai 1969 in Luzern) ist eine Schweizer Journalistin und Moderatorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Karin Frei studierte nach der Matura 1990 erst Wirtschaft und anschliessend an der Universität Zürich Geisteswissenschaft mit Hauptfach Volkskunde. Sie schloss ihr Studium 2003 mit dem Lizenziat ab. Parallel dazu arbeitete sie als Redaktorin bei der Tageszeitung Luzerner Neuste Nachrichten und absolvierte ein Stage bei Radio Pilatus. Sie wechselte dann für zwei Jahre zu DRS 3 als Moderatorin der Jugendsendung Yoyo. Ab 1996 moderierte sie den DRS-Nachtclub und war bei DRS 1 als Redaktorin und Moderatorin (Doppelpunkt und Persönlich) tätig. 2005 veröffentlichte sie beim Limmat Verlag ein Buch zum Thema «Stiefmutter».

Seit November 2011 ist sie Redaktionsleiterin und Moderatorin der Diskussionssendung Club auf SF 1. Am 15. August 2017 hat sie in einer Medienmitteilung des SRF mitteilen lassen, dass sie die Moderation der Diskussionssendung Club auf Ende 2017 beenden möchte.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]