Karl Ludwig (Nassau-Saarbrücken)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Karl Ludwig Graf von Nassau-Saarbrücken (* 6. Januar 1665 in Saarbrücken; † 6. Dezember 1723 in Idstein) war der Sohn des Grafen Gustav Adolf von Nassau-Saarbrücken und der Eleonore Clara, geborene Gräfin von Hohenlohe-Neuenstein.

Er wurde zunächst vom Bruder seiner Mutter, Wolfgang Julius von Hohenlohe-Neuenstein, erzogen und setzte seine Studien in Tübingen und Paris fort.

Im Großen Türkenkrieg dient er als Offizier im Heer von Kaiser Leopold I.

Als sein Bruder Ludwig Crato 1713 verstirbt übernimmt er die Regierung in Nassau-Saarbrücken. Im selben Jahr heiratet er Christiane Charlotte von Nassau-Ottweiler, die Tochter seines Cousins Friedrich Ludwig von Nassau-Ottweiler.

In seiner Regierungszeit fördert er die Industrialisierung seines Landes. Im Warndt baut er das Glashandwerk, das bereits unter Ludwig II. durch Ansiedlung von Hugenotten begründet wurde, weiter aus. In Sulzbach/Saar errichtet er die Salzwerke ab 1719 neu und lässt ein Gradierwerk errichten. Nach ihm wird auch der neu gegründete Ort Karlingen benannt (heute französisch: Carling).

Als sein Cousin 2. Grades, Georg August Samuel von Nassau-Idstein, 1721 verstirbt übernimmt er zusammen mit seinem Schwiegervater und Cousin, Friedrich Ludwig von Nassau-Ottweiler, die Regierungsgeschäfte in Nassau-Idstein-Wiesbaden. Dazu verlegt er kurzzeitig 1722 die Residenz nach Wiesbaden, kehrt aber noch im selben Jahr nach Saarbrücken zurück, um im darauffolgenden Jahr nach Idstein zu ziehen. Dort verstirbt er 1723 und wird am 21. Dezember in der Schlosskirche von Idstein beigesetzt. In der Schlosskirche in Saarbrücken erinnert an ihn ein Grabmal.

Da seine beiden Söhne im Kleinkindalter verstarben, ging die Herrschaft in Nassau-Saarbrücken an seinen Schwiegervater Friedrich Ludwig von Nassau-Ottweiler über.

Nachkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Friedrich Karl (1718–1719)
  • Ludwig Karl (1720–1721)

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Ludwig Crato Graf von Nassau-Saarbrücken
1713–1723
Friedrich Ludwig von Nassau-Ottweiler