Kategorie Diskussion:Adelsgeschlecht

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Nichtadelige[Quelltext bearbeiten]

Wie wär's mit einer Umbenennung, die auch die Kategorisierung von nichtadligen (Übergang ist sowieso oft fließend) Familien ermöglicht. Liste der Geschlechter hätte sich z. B. damit erledigt. Vorschlag Adelsgeschlecht -> Geschlecht --Cairimba 19:22, 26. Aug 2004 (CEST)

Überarbeiten[Quelltext bearbeiten]

Diese Liste der Adelsgeschlechter muß dringen überarbeitet werden.

  • Die Großherzöge von Alba sollten, schon gar nicht mit Kommentar, in der Kopfzeile auftauchen. Besser in die Liste packen.
  • Die Adelsfamilien mit von XXX sollten nicht unter V sondern unter dem Anfangsbuchstaben des Familiennamen eingeordnet werden.
  • Vielleich wäre eine extra Liste für "deutsche" Adelsgeschlechter angebracht?

CS 16:07, 15. Dez 2004 (CET)

P.S.: Leider konnte ich, mangels Erfahrung mit Wikipedia, diese Überarbeitung nicht selbst vornehmen. Deshalb "Vielen Dank" an den Überarbeiter.

Šlechtické rody[Quelltext bearbeiten]

I found cs:Kategorie:Šlechtické rody, but what is this? --Schön'kowitz 20:08, 14. Nov 2005 (CET)

Überarbeitung[Quelltext bearbeiten]

... wäre nötig, so daß a) Doppelkategorisierungen (z.B. Adelsgeschlecht und Dt. Adelsgeschlecht) aufhören und b) die Unterkategorien gefüllt werden mit Einträgen aus der Hauptkategorie. Oder? Shmuel haBalshan 17:55, 28. Mär 2006 (CEST)

Zudem gibt es noch die Kategorie "Dynastie" - das ist ja nun wirklich eine überflüssige Angelegenheit! Shmuel haBalshan 22:48, 28. Mär 2006 (CEST)

Ergänzung[Quelltext bearbeiten]

Ich bitte darum die Konradiner, die Ottonen und die Wigeriche in die Liste aufzunehmen. Desweiteren könnte die Liste durch die Grafen und Freiherren von Hammerstein ergänzt werden.

Überarbeiten[Quelltext bearbeiten]

Copy und Paste von Benutzer Diskussion:StillesGrinsen

Herren von Duino[Quelltext bearbeiten]

Hallo, Stilles Grinsen, wie kommst Du drauf, dass die Herren von Duino ein kroatisches Adelsgeschlecht gewesen seien? Bitte um entsprechende Quellenangaben für deine Behauptung. Damals als es die Herren von Duino gab, gehörte Rijeka, Fiume, damals St. Veit am Flaum, was so viel wie St. Veit am Fluss hieß, zum Herzogtum Krain. Liebe Grüße--Attila v. Wurzbach 21:32, 17. Jan. 2007 (CET)

Grafen von Heunburg[Quelltext bearbeiten]

Hallo, Stilles Grinsen, wie kommst Du drauf, dass die Grafen von Heunburg ein österreichisches Adelsgeschlecht gewesen seien? Bitte um entsprechende Quellenangaben für Deine Behauptung. Damals als es die Grafen von Heunburg gab, gehörte Kärnten nicht zu Österreich. Sie waren allenfalls ein deustsches Adelsgeschlecht. Liebe Grüße--Attila v. Wurzbach 21:48, 17. Jan. 2007 (CET)

Sie waren genauer ein altes HRR-Adelsgeschlecht. Österreich gab es noch nicht. In der Kategorie:Adelsgeschlecht ist aber weder die Kategorie:Kärntener Adelsgeschlecht noch die Kategorie:HRR Adelsgeschlecht.Da Kärnten heute zu Österreich gehört, wird ihr Adel dort einkategorisiert. Das Kategoriesystem ist geographisch auf die Grenzen der heutigen Staaten aufgebaut. ist also eine rein organisatorische Angelegenheit. -StillesGrinsen 00:06, 18. Jan. 2007 (CET)

Du kannst nichts dafür. Wenn es so ist, wie Du argumentierst, ich habe es nicht überpüft, weil ich die Zeit für andere Projekte nutzen möchte, dann ist das ein weiterer Wikipedia Unsinn, der widerspruchslos hingenommen wird. Wenn schon Unsinn, dann soll ein weiterer hinzugefügt werden: "Von Karl dem Großen geadelt, von Karl Renner entadelt" - zumindest in Österreich. Das heißt, in Österrich ist der Adel offiziel verboten. Daher die Schlussfolgerung: Es gibt keinen österreichischen Adel.--Attila v. Wurzbach 12:26, 18. Jan. 2007 (CET)
Damit müssen auch die Deutschen aus Adelshäusern leben. -StillesGrinsen 12:48, 18. Jan. 2007 (CET)
Hi, sag, wo wurde denn die Diskussion über die "österreichischen"(!?!) Heunburger etc. geführt? Danke --SML 15:07, 20. Jan. 2007 (CET) --SML 21:15, 22. Jan. 2007 (CET)

Noch eine Ergänzung dazu: Das ehemalige Herzogtum Krain ist heute ein Bestandteil der Republik Slowenien. Dann werden vermutlich alle Adelsgeschlechter, die einst in Krain ansässig waren - gemäß der oben festgelegten Wikipedia-Logik - in die Kategorie: "Slowenisches Adelsgeschlecht" einsortiert. Da werden sich sogar die Slowenen "kaputt" lachen, obwohl sie einige Adelige ganz gern für sich vereinnahmen, z.B. Valvasor, von Kossiak, von Steinberg (Stemberg), von Rauber etc.--Attila v. Wurzbach 15:22, 20. Jan. 2007 (CET)

Seltsame Kategorisierung von Adelsgeschlechtern // Copy und Paste von Benutzer Diskussion:SML[Quelltext bearbeiten]

Lieber SML, es wurden anscheinend neuerdings die Kategorien Kroatisches Adelsgschlchnt und Österreichisches Adelsgeschlecht vergeben. Die Herren von Duino wurden zu einem Kroatsichen Adelsgeschlecht, und die Grafen von Heunburg zu einem österreichischen Adelsgescjlecht gemacht. Ich würde mich nicht wundern, wenn alle Adelsgeschlechter die einst im Herzogtum Krain und in der Unteresteiermark ansässig waren zu slowenischen Adelsgeschlechtern gemacht werden. Grüße--Attila v. Wurzbach 09:42, 19. Jan. 2007 (CET)


Hallo Attila, dass die aktuelle Kategorisierung "unserer" Adelsgeschlechter verunglückt ist, steht wohl außer Zweifel, ich befürchte nur, dass Stillgrins nicht der rechte Ansprechpartner ist. Ich möchte Dich aber darauf aufmerksam machen, dass Du mit Deiner letzten Ergänzung zwei Beiträge überschrieben und damit (unabsichtlich) gelöscht hast: einen des Gastgebers Stillgrins und einen von mir; vielleicht kannst Du das in Ordnung bringen. Lieben Gruß --SML 19:19, 20. Jan. 2007 (CET)


Lieber SML, ich habe mich bei Stilles Grinsen erst einmal erkundigt, woher er seine Weisheiten hat. Dass er nicht die richtige Ansprechstelle ist, ist mir auch klar. Deshalb habe ich bei ihm nur einige Kommentare (z. B.: bei Herren von Walsee, Herren von Duino und bei den Grafen von Heunburg) dazugeschrieben, gleichzeitig aber einen entsprecheden Hinweis an den Admin JCS gemacht.

Dass ich möglicherwesie etwa gelöscht habe, ist nicht auszuschließen, jedenfalls war es nicht absichtlich. Nur ich glaube, ich bin für diese Art Software ungeeignet. D. h., ich habe keine Ahnung, wie ich Deinem Anliegen entsprechen soll. Ich habe nur die Feststellung gemacht, wenn man einen kleinen Vertipper macht, dann ist - so jedenfalls bei mir - zumeist alles weg. Bei Word hat man ein Wiederherstellungsikon, dass heißt, hast Du neinen Fehler gemacht, dann kannst die alte Version unverzüglich wiederherstellen. Wie das bei WP geht, weiß ich nicht. Die Erläuterungen sind mir zu langatmig, auch der Weg dahin, wie man eine Erklärung für etwas, was man braucht, schnell findet. Also sorry, keine Ahnung. Liebe Grüße--Attila v. Wurzbach 12:35, 22. Jan. 2007 (CET)

Ende C&P -StillesGrinsen 15:22, 23. Jan. 2007 (CET)

Diskussion[Quelltext bearbeiten]

@SML könntest du euren Adel erstmal so einordnen, das ihr nicht Beleitigt seid.

Ich weiss selber das der Kategoriebaum fehler hat, aber der Wurm wurde nicht hier und jetzt gelegt sondern ist seid Anfang des Kategoriesystems schon drin. Was wir hier machen können ist Schadensbegrenzung in diesen Berreich.Um eure Vorsxchläge wird gebeten, werde selber auch dranbeiben und Nachdenken. -StillesGrinsen 15:31, 24. Jan. 2007 (CET)

Hallo, das Vorgehen, mittelalterliche Adelsgeschlechter kategorisch aktuellen Staaten zuzuordnen, halte ich für verfehlt und irreführend. Dazu kommt noch, dass in der Kategoriebeschreibung auf diesen Umstand meines Wissens gar nicht hingewiesen wird. Da wird die "Oma", die für die Fachbereichsarbeit ihres Enkelschülers in WP recherchiert, voll aufs Glatteis geführt.

Ich plädiere eher dafür, diese Verknüpfung aufzugeben, die Geschlechter ihrem seinerzeitigen Hauptwirkungsbereich zuzuordnen und z.B. die
Heunburger, Spanheimer, Eppensteiner, Sternberger, Ortenburger etc. als Kärntner Adelsgeschlechter zu kategorisieren und diese Kategorie den deutschen Adelsgeschlechtern zu "unterstellen";
die Meinhardiner sollten als Görzer, Tiroler und Kärntner Ag zu finden sein (oder einfach nur als deutsches);
Sannecker (Cillier), Walseer, Tybein, Weichselburger: deutsches Ag;
Traungauer (Otakare) bayerisches und steirisches Ag;
Aribonen: bayerisches Ag (eher nicht österreichisch, aber wenn, dann auch Kärntner)
Wels-Lambacher und Formbacher: bayerisches Ag.

Aber vielleicht gibt's ja auch habilitierte Mediävisten, die noch überzeugender argumentieren können. Gruß --SML 18:20, 24. Jan. 2007 (CET)

Nur Mut sei mutig ich selber gehöre zu Hessen-Kassel kenne mich bei euch also nicht so gut aus -StillesGrinsen 19:52, 24. Jan. 2007 (CET)

Mein Gedankengang ist da wir als neustes Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht haben (bitte nur Kategorien verlinken), Ag die dort aufgelistet sind:Hier nicht mehr unterzukategorisieren.Langfriestig löst sich das Problem von allein.

  • Parallel Diskussionen in Projekt Kategorie mitverfolgen -StillesGrinsen 19:46, 24. Jan. 2007 (CET)
Bin da völlig anderer Meinung, zumindest, solange nicht an prominenter Stelle die erst seit September 2006 existierende Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht publik gemacht wird. Es gibt hier Leute, die sich seit langem mit Artikeln zu Adeligen und Adelshäusern befassen, und die kennen eben nur diese Kat hier. Meine Prognose: Da wird sich nix von alleine lösen, weil von den "Alteingesessenen" auch weiterhin rein gewohnheitsmäßig Kategorie:Adelsgeschlecht benutzt werden wird. Und eine Kategorie nur für Artikel und eine nur für Unterkategorien (wenn ich das richtig verstanden habe) anzulegen, ist alles andere als sinnvoll.
Hier meine Probleme, die vor allem struktureller Natur sind:
Die jetzigen Beschreibungen beider Kats sind aber widersprüchlich und imho auch widersinnig, denn wenn unter "Person nach Adelsgeschlecht", nur Kategorien einsortiert werden sollen, die Artikel zu ausschließlich Einzelpersonen enthalten, dann wären dort die meisten der bisher enthaltenen Unterkategorien fehl am Platz, weil sie eben auch den Übersichtsartikel zu den Geschlechtern und z. T. auch eine Stammliste beinhalten. Auf der anderen Seite enthält "Adelsgeschlecht" diverse Unterkats, die denen in "Person nach Adelsgeschlecht" der inhaltlichen Struktur nach auf's Haar gleichen. Sind die in "Adelsgeschlecht" jetzt alle fehl am Platz?
Ich frage mich - wenn man mal beiseite lässt, dass die bisherigen Unterkats von "Person nach Adelsgeschlecht" nicht ganz den angegebenen Kriterien entsprechen - was denn dann überhaupt noch in "Adelsgeschlecht" gehört? Einzelartikel zu Adelsgeschlechtern, -dynastien und -familien, zu deren Mitgliedern es bisher noch keine/nicht genügend Artikel gibt und die somit noch keine eigene Unterkat besitzen? Und falls dann mal eine solche angelegt wird, darf diese nicht mehr unter "Adelsgeschlecht" kategorisiert werden, sondern unter "Person nach Adelsgeschlecht", womit dann auch der Übersichtsartikel zur Familie plötzlich in einen anderen Zweig des Kategorienbaums "rutscht"? Das kann doch nicht Sinn und Zweck sein, oder?
-- Gruß Sir Gawain Bibliotheksrecherche 14:57, 25. Jan. 2007 (CET)
Ich habe erst vor ein paar Tagen angefangen, hier ortnung zu macher.(bin noch nicht fertig weiss ich). Möchte aber Keine Rassenmähermethode hier einführen. Person nach Ag. ist eine Personenkat. stimmt.Artikel über Ag. gehört in Kat:Ag. @Sir Gawin was heißt bei dir an Promminenter Stelle -StillesGrinsen 15:47, 25. Jan. 2007 (CET)
Ich versuche mal anhand des Beispiels Kategorie:Babenberger nachzuvollziehen was dir vorschwebt.
1 Kategorie:Babenberger von Adelsgeschlecht nach Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht umsortieren.
2. Den Artikel Babenberger aus der Kategorie:Babenberger rausnehmen und unter Kategorie:Adelsgeschlecht einsortieren.
3. Den Artikel Stammliste der Babenberger aus der Kategorie:Babenberger rausnehmen und unter Kategorie:Stammliste einsortieren.
Liege ich da richtig?
Bzgl. prominenter Stelle: Ein Ort, auf dem sich möglichst viele Leute sehr regelmäßig tummeln. Ich hab' aber keinen Vorschlag, wo das sein könte. Alternativ: die Änderung auf möglichst vielen Seiten, die etwas mit Kategorien und der Thematik Adel zu tun haben, ankündigen/bekannt machen. -- Gruß Sir Gawain Bibliotheksrecherche 16:37, 25. Jan. 2007 (CET)

Erlaube mir nach vorne zu gehen.Das Problem in WP ist die gesammte Systematik Adel,weil es weder ein Portal noch ein Wikiprojekt Adel gibt. (Schau mal catscam unter Adel) Unter diesen Projekt gehören auch Historische Territorien (HRR), Burgen und Schlösser, ein paar (auch nehr (Päpste,Kartimäle)) maja alles was früher so einen Titel hatte und was sie mit Kind und Kegel gemacht haben.Ewenduell hast du ja lust so ein Projekt mit anzuschieben. -StillesGrinsen 18:24, 25. Jan. 2007 (CET)

Jou die Systematik ist alles andere als der Weisheit letzter Schluss. Die in Ordnung zu bringen, wäre eine Mammutaufgabe, wofür es etwa 10 aktive User bedürfte, die das gemeinsam bewerkstelligen. Ich fürchte aber, die bekommt man nicht zusammen.
Darf ich dich aber nochmal an meine Frage oben erinnern, ob du dir das Umkategorisieren wie von mir beschrieben vorgestellt hast? Mir ging es nicht darum, dass zu verdammen, sondern erstmal zu verstehen, was dir so vorschwebt. -- Gruß Sir Gawain Bibliotheksrecherche 18:42, 25. Jan. 2007 (CET)
Angefangen Ernsthaft zu werden hat das mit der Unterhaltung von @Attilla und @SML.(Weiße Einleitung)Also mache ich Flieckensetzen: Punkt 1 deiner Liste, wenn ich nehr rausnehme komme ich ins gehege mit Kategoriequerverbindungen (ist auch nicht gut)Stammlisten oder Stammbäunne rausnehmen geht auch nicht (wegen recherche). Die Kat:Stammliste/Baumm ist laut deffination und denn was drin ist zum jammern. Hier werden Fachleute gebraucht die Ahnung haben (erstmal reden und zuhören). Bin für Anregungen jederzeit offen. -StillesGrinsen 19:38, 25. Jan. 2007 (CET)
Ok, dann hier mein Vorschlag:
Anstatt die Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht (auch) als Unterkat von Kategorie:Adelsgeschlecht zu führen, bleibt sie wie bisher nur unter Kategorie:Adliger einsortiert. Sämtliche Adelsgeschlechtskategorien, also auch die, die im Moment unter Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht zu finden sind, werden unter Kategorie:Adelsgeschlecht einsortiert. Sie erhalten aber alle eine weitere Unterkategorie, die dann sämtliche Personenartikel beinhaltet.
Als praktisches Beispiel wieder die Babenberger:
1) Kategorie:Babenberger wird erst einmal unter Kategorie:Adelsgeschlecht bzw. einer ihrer Unterkategorien eingeordnet.
2) Kategorie:Babenberger erhält eine weitere Unterkategorie Kategorie:Angehöriger der Babenberger.
3) Kategorie:Angehöriger der Babenberger wird dann zusätzlich auch in Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht eingeordnet.
Damit wäre zwar noch nicht das oben von Atilla und von SML angesprochenen Problem der Nationalitätenzuordnung behoben. Aber darüber kann man sich später mal genauere Gedanken machen. Mir schwebt da so etwas wie die Umbenennung von Kategorie:Österreichisches Adelsgeschlecht in Adelsgeschlecht mit Herkunft aus dem heutigen Österreich vor. Diese Unterkategorien nach heutigen Staaten wurden ja nicht aus nationalistischen Gründen eingeführt, sondern weil die Kategorie:Adelsgeschlecht irgendwann einfach an Einträgen überquoll und deshalb total unübersichtlich war. -- Gruß Sir Gawain Bibliotheksrecherche 20:23, 25. Jan. 2007 (CET)
besser nicht, der Sinn von Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht ist es ja gerade die ganzen Personenartikel aus den Unterkats von Kategorie:Adelsgeschlecht rauszubekommen, denn dort sollen nur Artikel zu Adelsgeschlechten gesammelt werden und nicht auch noch zu Personen ... d.h. die Personenunterkats in Kategorie:Adelsgeschlecht sollten alle nach Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht, Meinungen? - Sven-steffen arndt 23:19, 25. Jan. 2007 (CET)
als Bsp.: Kategorie:Englisches Adelsgeschlecht ist als Sammelkat unter Kategorie:Adelsgeschlecht schon richtig, nur die Unterkats wie Kategorie:Haus Beaufort mit Artikeln zu Personen gehört da nicht hin, sondern unter Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht ... die Unterkats könnte ich jeweils per Bot verschieben - Sven-steffen arndt 23:21, 25. Jan. 2007 (CET)
<dazwischenquetsch>Sorry, aber ich bin da ganz anderer Meinung als du. Wer hat denn "beschlossen", dass in der Kategorie:Adelsgeschlecht plötzlich nur noch Artikel zu Adelsgeschlechten gesammelt werden und nicht auch noch zu Personen. Und vor allem warum? Warum sollte das Haus Beaufort und deren Angehörige nicht unter Adelsgeschlecht gehören? Dafür muss mir erstmal ein gutes Argument geliefert werden, damit ich in diesem Auseinanderreißen von thematisch zusammenhängenden Artikeln einen Sinn sehen könnte. -- Gruß Sir Gawain Bibliotheksrecherche 03:21, 26. Jan. 2007 (CET)

Habe eben Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht direkt unter Adel gehängt, da aus Kat Adliger auch noch was rausgeholt wereden kann -StillesGrinsen 03:15, 26. Jan. 2007 (CET)

Ich Vermute @Sven-steffen möchte denn Flaschenhals in catscam kürzen -StillesGrinsen 04:14, 26. Jan. 2007 (CET)
richtig ... wenn ich mit CatScan Artikel zu Adelsgeschlechten suche, die auch noch unter einer best. Staatenkat stehen, dann sollten bei der Ausgabe keine Personen auftauchen - versuche das doch mal mit Wikipedia:CatScan - Sven-steffen arndt 16:01, 26. Jan. 2007 (CET)
Warum das denn nicht? Wenn ich in CatScan nach Artikeln suche, die in einer Adelgeschlechtskategorie gesammelt sind, dann will ich auch alle Artikel - ja auch die Personenartikel - ausgegeben bekommen. Und wenn ich nach Artikeln in Kategorie:Französisches Adelsgeschlecht suche, dann will ich auch alle Personenartikel von französischen Adelsgeschlechtern als Ergebnis erhalten und nicht nur die Übersichtsartikel dazu. -- Gruß Sir Gawain Bibliotheksrecherche 17:44, 26. Jan. 2007 (CET)
ich sagte, wenn du nur die Adelsgeschlechtsartikel haben willst, dann ist es nach deinem Modell nicht möglich dies zu erreichen - das du das nicht willst, ist ein anderes Thema - Sven-steffen arndt 17:52, 26. Jan. 2007 (CET)
Genau! Und ich will auch nicht, dass einem die Möglichkeit genommen wird, thematisch zusammenhängende Artikel z. B. zu den Babenbergern nicht mehr auf einen Blick zu haben, sondern über verschiedene Kategorien verteilt. Und das alles, um ein bestimmtes Abfrageergebnis mittels eines externen Tools zu erhalten. Neeeeee.... Die Wikipedia sollte imho immer noch für die Mehrheit ihrer Nutzer optimiert werden, und das sind diejenigen, die die Wikipedia über Browser nutzen, wie sie "von Haus aus" (ohne irgendwelche Zusatztools auf anderen Domänen) bereitgestellt wird, und nicht der gewisse/unbestimmte Prozentteil von etwa 2000 (oder waren es sogar noch weniger?) sehr regelmäßigen Nutzern, die wissen, wo all die schönen Zusatzprogramme liegen. -- Gruß Sir Gawain Bibliotheksrecherche 18:34, 26. Jan. 2007 (CET)

Schaut mal bitte meinen Lösungsansatz bei Kategorie:Kinsky an, Kinsky ist in der Kategorieerklärung eingebaut. Es wird auch gesagt das es ein Böhmisches Adelsgeschlecht ist.Sämtlische Personen die in Artikel:Kinsky verlinkt sind solten auch in Kategorie Kinsky enthalten sein.Also solte es für Otto Normalanwender möglich sein endweder über Blaue Artikellinks oder durch antippen der Kategorie (In Browser unterhalb des Artikels) seime Forschungen betreiben zu können. gruß -StillesGrinsen 19:50, 26. Jan. 2007 (CET)

das siehst du jetzt zu eindimensional: denn der Artikel zu Kinsky kann in Kategorie:Kinsky und zusätzlich in die Kategorie:Adelsgeschlecht ... dann hätte ich meine Abfragegenauigkeit und du deine Thematische Zusammengehörigkeit der Artikel, nur mußt du dann unter Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht suchen ... als Alternative könnte man die Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht in Kategorie:Adelsgeschlecht als Thema umbenennen, damit auch andere Artikel außer Personen in die Unterkats kommen können, was sagst du? - Sven-steffen arndt 14:26, 28. Jan. 2007 (CET)
Hallo Sven-steffen, an liebsten wären mir beide Kategorien. (Ich gewöhne mich langsam an diese neue Systematik).Hätte aber jetztnoch 2 Fragen:
  • Kannst du das per bot selber verschieben (ohne Antrag von mir) und
  • gibt es einen bot der die Unterkats von Kategorie:Deutsches Adelsgeschlecht in die neue Kategorie verschieben kann. (Kann von mach mal,sorry ich habe programmieren nicht gelernt) gruss -StillesGrinsen 23:22, 30. Jan. 2007 (CET)
klar kann ich das auch so verschieben, die Frage ist also ob wir Kategorie:Person nach Adelsgeschlecht in Kategorie:Adelsgeschlecht als Thema umbenennen wollen - den Rest würde ich dann schon übernehmen - Gruß -- Sven-steffen arndt 14:25, 31. Jan. 2007 (CET)
Dann lass den bot. laufen. Danke -StillesGrinsen 01:16, 1. Feb. 2007 (CET)
ok, bin gerade dabei - Sven-steffen arndt 15:16, 1. Feb. 2007 (CET)
so fertig, was sagst du? - Sven-steffen arndt 16:02, 1. Feb. 2007 (CET)

Bayerische Adelsgeschlechter - etc.[Quelltext bearbeiten]

Ich gebe ja zu, dass ich das Ganze noch nicht richtig begriffen habe. Aber es gibt ja auch

  • Bayerische Adelsgeschlechter,
  • Sächsische Adelsgeschlechter,
  • Thüringische Adelsgeschelchter,
  • Schwäbische Adelsgeschlechtert,
  • Tirolische Adelsgeschlechter,
  • Kärntnerische Adelsgeschlechter,
  • Steirische Adelsgeschlechter,
  • Schlesische Adelsgeschlechter,
  • Fränkische Adelsgeschlechter,
  • Rheinische Adelsgeschlechter,
  • Westfälische Adelsgeschlechter,
  • Braunschweigische Adelsgeschlechter,
  • Meißnische Adelsgeschlchter,
  • Hessische Adelsgeschlechter,
  • Schweizerische Adelsgeschlechter,
  • Elsässische Adelsgeschlechter,
  • Augsburger, Nürnberger, Ulmer, Frankfurter (Main) Patrizier,
  • Märkische Adelsgeschlechter,
  • Krainer Adelsgeschlechter,
  • Preußische Adelsgeschlechter,


und viele andere. Wie sollen diese eingeordnet werden?--Attila v. Wurzbach 02:30, 26. Jan. 2007 (CET)

Siehe dazu meinen Vorschlag oben. Irgendwo im Dunstkreis der roten Links habe ich dazu was geschrieben. -- Sir Gawain Bibliotheksrecherche 03:28, 26. Jan. 2007 (CET)

Hi, mit einer Kategorie: "Adelsgeschlecht mit Herkunft aus dem heutigen Österreich" laut Sir Gawein z.B. für die Kärntner Spanheimer kann ich mich überhaupt nicht anfreunden; erstens Name zu lang, zweitens zweideutig und v.a. drittens gegen jedes Herkommen! Diese Kategorie muss sich auf den seinerzeitigen Hauptwirkungsbereich beziehen; hier kann ich Attila einmal voll unterstützen, der über Adelsgeschlechter auch WP-extern schon publiziert hat. --SML 20:46, 26. Jan. 2007 (CET)

1) Warum muss sich eine Kategorie auf den seinerzeitigen Hauptwirkungsbereich beziehen?
2) Warum muss die Herkunft unbedingt nach damaligen Hoheitsgebieten erfolgen?
3) Warum ist die Bezeichnung zweideutig?
4) Dann mach doch einfach mal einen Vorschlag, wie du dir für eine einheitliche Benennung für alle Adelsgeschlechter (nicht nur die Kärntner!) vorstellst.
-- Gruß Sir Gawain Bibliotheksrecherche 22:34, 26. Jan. 2007 (CET)
P.S.: Ich hab' mir erlaubt, eine Zwischenüberschrift einzufügen, dann editiert's sich leichter.

Hi Sir,

  • ad 1+2) In dem Fall, weil's in der Historik Usus ist und Wp ja keine Revoluzzerrolle zufällt.
  • ad 3) Weil "heutig" zeitlich und nicht örtlich verstanden wird.
  • ad 4) Wo ist hier das Problem? (Vielleicht muss sich die Diskussion erst entwickeln.)

Mir geht's darum, dass z.B. im Artikel Spanheimer in der Fußzeile nicht steht: Österreichisches Ag, weil das ganz einfach ein historischer Widerspruch und unstimmig ist. Gruß --SML 17:48, 27. Jan. 2007 (CET)

Ordnung der Einträge in Ober- Haupt- und Unterkategorien[Quelltext bearbeiten]

Ohne die Diskussion hier bisher zu kennen, habe ich vor einigen Tagen bei Kategorie Diskussion:Deutsches Adelsgeschlecht eine Diskussionsrunde zum Thema Kategorie von anderer Stelle eingestellt.

Um das heillose Durcheinander von Einträgen bei den verschiedenrangigen Kategorien unter "Adelsgeschlecht" zu ordnen, schlage ich - analog wie Seeteufel - vor, hier durch den zuständigen Administrator eine Ausnahme von der Regel: "Wird ein Artikel in eine Kategorie eingeordnet, bitte nicht gleichzeitig in eine ihrer Überkategorien einordnen" zuzulassen. Dabei ist es das Ziel, sowohl in der Kategorie "Deutsches Adelsgeschlecht" alle - als auch in den Unterkategorien wie zum Beispiel "Hessisches Adelsgeschlecht" oder "Mecklenburgisches Adelsgeschlecht" jeweils alle zugehörigen Adelsfamilienfinden direkt finde zu können. Diese sollten dann m.E. in der Oberkategorie "Adelsgeschlecht" nicht zugelassen und zu sehen sein. Die Liste der Unterkategorien ist im Übrigen noch längst nicht vollständig! Die notwendige Änderung der Kategorisierung bei den einzelnen Geschlechtern lässt sich vermutlich automatisch machen. Sonst wird dies mit einiger Zeit auch manuell zu machen sein.

Die von mir vorgeschlagene automatisch generierte Synopsis aller Adelsgeschlechter ist dann nicht mehr notwendig. Sie scheint in Wikipedia z.Zt. auch nicht zu verwirklichen zu sein. --HvR 00:30, 4. Sep. 2007 (CEST)

Hier hatte ich mich bereits zu diesem Punkt am 31. August so geäußert: „Nach meiner Meinung kann - aus der Sicht eines Suchenden, für den die Enzyklopädie ja eigentlich gemacht ist! - die ausschließliche Verwendung von Unterkategorien unter Ausschluss der Oberkategorie keinesfalls zwingend sein: Wenn ich z.B. ein deutsches Adelsgeschlecht suche, würde ich jedenfalls in die Oberkategorie „Kategorie:Deutsches Adelsgeschlecht“ gehen, denn woher soll ich als Suchender wissen, dass es sich bei diesem Adelsgeschlecht um ein sächsisches, preußisches oder sonstwie geartetes handelt? Es sollten also gern beide Kategorien genannt werden dürfen. Eine identische Diskussion hatten wir mal bei Kategorie:Militärperson (Preußen) und der Kategorie:Artillerist (Preußen): Woher soll ich als Suchender bei einem preußischen General wissen, ob er Artillerist oder Infanterist war? Entsprechend wurde dort die Angabe beider Kategorien von Admins zugelassen. Ich plädiere also für die Zulassung beider Kategorie-Ebenen.“ (Zitatende) Dem kann ich heute nichts hinzufügen. --Seeteufel 09:04, 6. Sep. 2007 (CEST)