Keine Stars

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Keine Stars
Studioalbum von Pankow
Veröffentlichung 1986
Aufnahme 1986
Label Amiga
Format LP, MC, CD
Genre Rock
Anzahl der Titel 10
Laufzeit 39:36

Besetzung

Produktion Volkmar Andrä
Studio Amiga-Studio, Berlin
Chronologie
Hans im Glück
(1985)
Keine Stars Aufruhr in den Augen
(1988)

Keine Stars ist das dritte Album der Band Pankow und 1986 auf Amiga erschienen.

Musikstil und Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Keine Stars enthält fast durchgängig gitarrenbetonte Kompositionen von Jürgen Ehle. Das Album wurde von Teldec 1986 auch in der Bundesrepublik Deutschland verlegt.

Eröffnet wird das Album mit dem Titelsong Keine Stars und der Vorstellung der Band:

»Die Band kommt raus, wieder so eine Nacht / Gitarren quietschen, Trommeln machen Krach
Der Sänger liebt die Rock 'n' Roll Provokation / Er will anders sein, sein ganzes Leben lang schon.«

– Textauszug Die Band[1]

Mit Er will anders sein enthält Keine Stars einen Hit, dessen Titel Motto großer Teile der jungen Generation in der zweiten Hälfte der 1980er Jahre der DDR war[2] und dessen Refrain bei Live-Auftritten von Sänger und Publikum lautstark im Chor skandiert wurde.[3]

»Er hat außer Klagen noch mehr zu sagen / ... /
Manchmal will er sowieso / Weg nach Irgendwo. /
Aber er haut nicht ab in einen andern Ort, / Er rennt nicht vor Problemen fort. /
Abzuhau’n fällt ihm nicht ein / Er will doch ganz anders sein. / ... /
Er will anders sein, / Er will ganz anders sein. / Er will anders sein, / Er will ganz anders sein.«

– Textauszug Er will anders sein[4]

Das von Jäcki Reznicek auf dem Fretless Bass gespielte Bass-Intro von Doris gehört zu den bekanntesten der DDR-Rockmusik.

Titelliste[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

A-Seite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Keine Stars - 2:12
    (K&T:Ehle)
  2. Die Band - 4:17
    (K&T:Ehle)
  3. Wetten, du willst - 4:10
    (K&T:Ehle)
  4. Isolde - 3:40
    (K:Ehle/T:Ronald Galenza)
  5. Doris - 5:15
    (K:Ehle/T:Herzberg)

B-Seite[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gut Nacht - 3:15
    (K:Ehle/T:Eckard Mieder)
  2. Nebel - 5:05
    (K:Ehle/T:Frauke Klauke)
  3. Er will anders sein - 4:13
    (K:Ehle/T:Ronald Galenza)
  4. Trübsal - 2:03
    (K:Ehle/T:Ronald Galenza)
  5. Das Zauberwort heißt Rock’n Roll - 5:26
    (K:Kirchmann/T:Herzberg)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Text von Die Band (Memento vom 14. Mai 2010 im Internet Archive)
  2. Bernd Lindner: DDR Rock & Pop. KOMET, Köln 2008, ISBN 978-3-89836-715-8, S. 151
  3. Michael Rauhut: Rock in der DDR. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 2002, ISBN 3-89331-459-8, S. 103f.
  4. Text von Er will anders sein (Memento vom 29. Mai 2010 im Internet Archive)