Pankow (deutsche Band)/Diskografie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pankow – Diskografie
Pankow im Jahr 2011. Von links nach rechts Ingo York, Jürgen Ehle, Kulle Dziuk, André Herzberg, Stefan Dohanetz. Das Foto entstand anlässlich der Promotion für das Album Neuer Tag in Pankow.
Pankow 2011: Ingo York, Jürgen Ehle, Kulle Dziuk, André Herzberg, Stefan Dohanetz (von links nach rechts)
Veröffentlichungen
Studioalben 9
Livealben 3
Kompilationen 5
Singles 7
Videoalben 2
Boxsets 1
Promotionalben 1
Kollaborationen 1
Filme 2

Diese Diskografie ist eine Übersicht über die musikalischen Werke der deutschen Rock-Musikgruppe Pankow. Enthalten sind außerdem Filme, in denen die Band live aufgetreten ist bzw. in denen ihr Schaffen dokumentiert wurde. Die aufgeführten Label beziehen sich nur auf die Erstveröffentlichung.

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkungen
1983 Kille Kille Amiga  
1985 Hans im Glück Amiga Mischung von Studio- und Liveaufnahmen
1986 Keine Stars Amiga, Teldec  
1988 Aufruhr in den Augen Amiga, Ariola  
1994 Vierer Pack Buschfunk  
1996 Paparazzia Grauzone  
1997 Am Rande vom Wahnsinn Grauzone  
2006 Nur aus Spass Buschfunk  
2011 Neuer Tag in Pankow Buschfunk  

Livealben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkungen
1989 Paule Panke (live 1982) Amiga Mitschnitt vom 4. Februar 1982
2004 Wieder auf der Straße Amiga Doppel-CD
2016 Aufruhr in den Augen reloaded Buschfunk Doppel-CD, Mitschnitt vom 12. und 13. November 2016

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkungen
1991 10 Jahre Pankow Gala Classics  
1995 Wetten, Du willst – die Hits Amiga  
1999 Rock’n’Roll im Stadtpark Amiga  
2005 Komm, Karlineken, komm ... Sony  
2011 In Aufruhr Sony  

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkungen
1982 Egal / Inge Pawelczik Amiga, RCA Bei RCA Titel in umgekehrter Reihenfolge
1983 Die wundersame Geschichte von Gabi / Rock´n` Roll im Stadtpark Amiga  
1985 Er will anders sein / Wetten du willst Amiga  
1985 Isolde / Gut Nacht Amiga  
1986 Wetten du willst / Er will anders sein Teldec  
1988 Langeweile / Aufruhr in den Augen BMG  
1996 Am Rande vom Wahnsinn / Rita Grauzone  

Videoalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkungen
1992 10 Jahre Pankow Telekult Konzert vom 13. Dezember 1991
2004 Die wundersame Geschichte von Pankow Amiga Enthält Pankow Biografie, Konzert von 2004, Videoclips,
sowie einen 47-minütiger Mitschnitt von Paule Panke live 1982

Boxsets[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkungen
2004 Die Original AMIGA-Alben Amiga Enthält: Kille Kille, Hans im Glück, Keine Stars,
Aufruhr in den Augen, Paule Panke (live 1982)

Promotionalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkungen
1999 Pankow 1983–1999 Carlton Records Promo Doppel-CD

Kollaborationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkungen
1992 Ende der Märchen
(Barbara Thalheim & Pankow)
DSB Besetzung: Ehle, Jensen, Kirchmann, Dohanetz
Produktion: Ehle/Kirchmann

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Label Anmerkungen
1983 Paule in concert DEFA Dokumentarfilm von Lew Hohmann[1][2]
Farbe, 33 min.
1984 Leben in Wittstock DEFA Dokumentarfilm von Volker Koepp[3]
Auftritt mit Die wundersame Geschichte von Gabi

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bernd Lindner: DDR Rock & Pop. KOMET, Köln 2008, ISBN 978-3-89836-715-8, S. 153
  2. Paule in concert. DEFA-Stiftung. Abgerufen am 13. Oktober 2013.
  3. Leben in Wittstock. DEFA-Stiftung. Abgerufen am 13. Oktober 2013.