Kek (Slang)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Kek ist ein weit verbreiteter Internet-Slang mit Ursprung in dem bekannten Onlinerollenspiel World of Warcraft. Auch in der deutschen Hip-Hop-Szene hat der Begriff Verbreitung gefunden, allerdings mit einer anderen Bedeutung.

In der internationalen Computerspieleszene

Der Begriff stammt aus dem bekannten Onlinerollenspiel World of Warcraft und ist seit etwa 2004 dort gebräuchlich. Um die Kommunikation der beiden entgegengesetzten Fraktionen Allianz und Horde im gemeinsamen öffentlichen Chat des Spiels zu erschweren, werden die einzelnen Buchstaben der Nachrichten mithilfe eines Austauschverfahrens verändert. Der Begriff "Kek" entsteht durch die Umwandlung des Belustigung ausdrückenden Begriffes „LOL“ vom Klartext auf Horden-Seite in die verschlüsselte Variante, die der Allianz-Fraktion angezeigt wird. Der Begriff verbreitete sich in Folge als humoristische bzw. sarkastische Variante von "LOL" schnell im Netz.[1]

In der deutschen Hip-Hop-Szene

Einige deutsche Rapper fingen 2002[2] damit an, den Begriff in ihren eigenen Liedern zu verwenden[3] – allerdings mit einer negativen Konnotation. Es ist dabei ein abwertender Begriff gegenüber Mitmenschen. Aus dem Kontext der Liedtexte ergibt sich, dass mit Kek meistens ein „Verlierertyp“ oder ein „Möchtegern“ gemeint ist. Zu den Verbreitern dieser Semantik des Worts gehören zum Beispiel Bushido oder Fler. Des Weiteren kommt das Wort Kek aus dem türkischen Slang, es bedeutet übersetzt „Kuchen“. Einige türkischstämmige Rapper verwenden das Wort Kek sehr oft in ihren Passagen.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Kek. In: Know Your Meme. (knowyourmeme.com [abgerufen am 11. Oktober 2017]).
  2. Matthias Heine: Rap-Jargon: Was meinen Bushido und Fler nur mit „Kek“? In: DIE WELT. 24. Februar 2015 (welt.de [abgerufen am 11. Oktober 2017]).
  3. Martin Maciej: Was heißt Kek? Slang-Begriff aus Rap und Co. GIGA, 3. Januar 2016, abgerufen am 11. Oktober 2017.