Kingston (Norfolkinsel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Daun a'Taun
Kingston
Kingston (Norfolkinsel)
Kingston
Kingston
Koordinaten 29° 3′ S, 167° 58′ OKoordinaten: 29° 3′ S, 167° 58′ O
Basisdaten
Staat Norfolkinsel
Höhe 20 m
Gründung 6. März 1788Vorlage:Infobox Ort/Wartung/Datum
Blick auf die Streusiedlung Kingston
Blick auf die Streusiedlung Kingston

Die Streusiedlung Kingston (norfuk Daun a'Taun[1]) ist die Hauptstadt der Norfolkinsel, einem australischen Außengebiet.

Der Name der Siedlung erinnert an die Ankunft von Leutnant Philip Gidley King und 22 Siedlern am 6. März 1788.[2] Kingston ist das Zentrum des UNESCO-WelterbesKingston and Arthurs Vale Historic Area“.

Fotos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Buffett, Alice Inez, Speak Norfolk Today: An Encyclopedia of the Norfolk Island language, Himii Publishing, Norfolk Island 1999: 24
  2. Hoare, Merval, Norfolk Island: a revised and enlarged history 1774–1998, CQUP, Rockhampton 2003 (5th ed): 9–10