Kinnula

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kinnulan kunta
Wappen Karte
Wappen von Kinnula Lage von Kinnula in Finnland
Basisdaten
Staat: Finnland
Landschaft: Mittelfinnland
Verwaltungsgemeinschaft: Saarijärvi-Viitasaari
Geographische Lage 63° 23′ N, 24° 57′ OKoordinaten: 63° 23′ N, 24° 57′ O
Fläche: 495,71 km²[1]
davon Landfläche: 460,23 km²
davon Binnengewässerfläche: 35,48 km²
Einwohner: 1.699 (31. Dez. 2016)[2]
Bevölkerungsdichte: 3,7 Ew./km²
Gemeindenummer: 256
Sprache(n): Finnisch
Website: www.kinnula.fi

Kinnula ist eine Gemeinde mit 1699 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2016) in Mittelfinnland. Sie liegt 160 km nordwestlich von Jyväskylä in der Hügellandschaft des Suomenselkä.

Kinnula liegt auf der Grenze der historischen Landschaften Savo und Österbotten. Die Gemeinde wurde 1850 aus dem Westteil der Gemeinde Lohtaja (Österbotten) und dem Ostteil von Viitasaari (Savo) gebildet. Die Pfarrkirche des Ortes, eine hölzerne Kreuzkirche, wurde 1864–1867 errichtet.

Das Kirchdorf der Gemeinde liegt an einer Bucht am Nordufer des Sees Ylä-Jäppä, weiterhin zählen zur Gemeinde die Dörfer Hakkaraniemi, Hiilinki, Jääjoki, Kangaskylä, Markokylä, Matkusjoki, Muhola, Myllykylä, Niemenkylä, Rantakylä, Saarenkylä, Silkkiperä, und Urpila. Kinnula ist ländlich geprägt, die hügelige Landschaft wird von zahlreichen kleinen Seen und Wasserläufen geprägt. Im Norden hat die Gemeinde Anteil am Nationalpark Salamajärvi.

Rund ein Drittel der Erwerbstätigen ist in der Land- und Forstwirtschaft beschäftigt, mehr als die Hälfte in Handel und Verwaltung.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie in den meisten ländlichen Gegenden Finnlands ist in Kinnula die Zentrumspartei die stärkste Partei. Bei der Kommunalwahl 2008 erhielt sie fast die Hälfte der Stimmen und stellt im Gemeinderat, der höchsten Entscheidungsinstanz bei lokalen Angelegenheiten, 8 von 17 Abgeordneten. Die zweitgrößte Fraktion ist die konservative Nationalen Sammlungspartei mit sechs Mandaten, gefolgt von den Sozialdemokraten mit drei Sitzen.

Zusammensetzung des Gemeinderats (2009–2012)
Partei Wahlergebnis 2008[3] Sitze
Zentrumspartei 45,3 % 8
Nationale Sammlungspartei 36,7 % 6
Sozialdemokraten 16 % 3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Kinnula – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Maanmittauslaitos (finnisches Vermessungsamt): Suomen pinta-alat kunnittain 1. 1. 2011. (PDF; 199 kB)
  2. Statistisches Amt Finnland: Bevölkerung der finnischen Gemeinden am 31. Dezember 2016.
  3. Finnisches Justiziministerium: Ergebnis der Kommunalwahlen 2008