Kirishima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kirishima-shi
霧島市
Kirishima
Geographische Lage in Japan
Kirishima (Japan)
Red pog.svg
Region: Kyūshū
Präfektur: Kagoshima
Koordinaten: 31° 44′ N, 130° 46′ OKoordinaten: 31° 44′ 28″ N, 130° 45′ 47″ O
Basisdaten
Fläche: 603,67 km²
Einwohner: 124.367
(1. Oktober 2019)
Bevölkerungsdichte: 206 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 46218-7
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Kirishima
Baum: Ilex rotunda, Ahorn
Blume: Rhododendron kiusianum, Scharlachkönig
Rathaus
Adresse: Kirishima City Hall
3-45-1, Chūō, Kokubu
Kirishima-shi
Kagoshima 899-4394
Webadresse: http://www.city-kirishima.jp/
Lage Kirishimas in der Präfektur Kagoshima
Lage Kirishimas in der Präfektur

Kirishima (jap. 霧島市, -shi) ist die zweitgrößte Stadt in der Präfektur Kagoshima in Japan. Sie entstand am 7. Januar 2007 durch Zusammenführung der Stadt Kokubu mit den sechs Gemeinden Mizobe, Yokogawa, Makizono, Kirishima, Hayato und Fukuyama.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirishima liegt nordöstlich von Kagoshima und westlich von Miyakonojō am Nordende der Kagoshima-Bucht.

Kirishima: Maruo Onsen

Geologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der nördliche Teil ist stark vulkanisch geprägt und berühmt für seine zahlreichen Onsen (heißen Quellen), die jeweils zusammengefasst, als „Kirishima Onsen-kyō“ (u. a. mit Maruo-Onsen), „Kirishima-jingū-kyō“, „Myōken-Anraku-kyō“ firmieren.

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nordwestlich von ihr liegt der Flughafen Kagoshima.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Kirishima – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rathaus von Kirishima