Kisapuisto

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kisapuisto
Spiel der SM-Liiga zwischen SaiPa und dem Helsingfors IFK am 21. Februar 2012
Spiel der SM-Liiga zwischen SaiPa und dem Helsingfors IFK am 21. Februar 2012
Daten
Ort Kisakatu 9
FinnlandFinnland 53200 Lappeenranta, Finnland
Koordinaten 61° 3′ 27″ N, 28° 13′ 39″ OKoordinaten: 61° 3′ 27″ N, 28° 13′ 39″ O
Eigentümer Stadt Lappeenranta
Eröffnung 1972
Renovierungen 1997–1998
Erweiterungen 2004
Oberfläche Beton
Eisfläche
Kapazität 4.820 Plätze (davon 2.808 Sitzplätze)
Verein(e)
Veranstaltungen

Die Kisapuisto (voller Name: Lappeenrannan kisapuiston jäähalli) ist eine Eissporthalle in der finnischen Stadt Lappeenranta. Sie wird hauptsächlich für Eishockey genutzt und ist die Heimspielstätte des Eishockeyvereins Saimaan Pallo (SaiPa). Sie gehört zum Sportpark der Stadt und wurde 1972 eröffnet. Sie bietet Platz für 4.820 Zuschauer, davon 2.808 auf Sitz- sowie 2.000 auf Stehplätzen. Hinzu kommen 12 rollstuhlgerechte Plätze. Bislang wurde die Arena mehrfach renoviert, zuletzt im Jahr 2004.

Die Halle war vom 17. bis 27. April einer von zwei Austragungsorte der Top-Division der Eishockey-Weltmeisterschaft der U18-Junioren 2014.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]